Rührei Sous Vide

Rührei Sous Vide

Rührei Sous Vide

Mittlerweile habt Ihr es bestimmt schon bemerkt. Wir lieben es für unsere Rezepte Gerichte in Gläser zu packen. So ist dann bei uns auch die Idee für das Rührei Sous Vide entstanden. So ein cremiges Rührei habt Ihr noch nie gegessen, versprochen!

Das Rührei Sous Vide eignet sich super als Teil einer Brotzeit und ist mit den verschiedenen Toppings der Hingucker auf Eurem Brunch-Buffet. Die Gäste können sich dann an den Gläsern mit dem warmen Rührei bedienen und sich Ihr Rührei Sous Vide individuell mit verschiedenen Toppings verfeinern.

Die Rühreier könnt Ihr wie wir in Gläser abfüllen. Ihr könnt die Ei-Masse aber auch in einem Vakuumbeutel garen. Die Eiermasse würdet Ihr dann vor dem servieren etwas durchkneten und in einer Schüssel anrichten. Die Garzeit würde sich dann je nach Menge etwas verkürzen, da die Hitze durch das Glas langsamer durchkommt, als durch den dünneren Vakuumbeutel.

Für 4 Gläser a 230ml benötigt Ihr:

  • 8 Eier
  • 80ml Sahne
  • Pfeffer
  • 20g Butter, flüssig

Die Zutaten für das Rührei Sous Vide verrührt Ihr mit einem Schneebesen. Dann füllt Ihr die Masse gleichmäßig in die Twist off Gläser ab. Unter dem Rand sollten ca. 2 cm Platz sein. Jetzt schraubt Ihr den Deckel auf das Glas und gebt die Rühreier bei 75 Grad für 40-45 Minuten ins Wasserbad. Wir hatten unseren Stick zuerst auf 30 Minuten eingestellt, haben dann aber nach der halben Stunde festgestellt, dass die Rühreier noch ein wenig Zeit im Wasserbad brauchen. Die Rühreier sollten gestockt aber noch cremig sein, wenn Ihr sie mit einem Teelöffel durchrührt.

Als Topping:

  • Verschiedene Kräuter, gehackt
  • Salz (wir hatten das Trüffelsalz von Royal Spice)
  • Tomatenwürfel
  • Bacon gebraten und zerbröselt
  • Käse gerieben

Bei den Toppings könnt Ihr alles wählen, was Ihr sonst auch gerne zu Eiern esst. Die Tomatenwürfel haben wir extra nicht mit einem Dressing angemacht, weil wir die pure Tomate im Geschmack frischer zum Rührei Sous Vide finden. Je nach eurem Geschmack könnt Ihr natürlich ein Dressing an die Tomatenwürfel machen.

Unser Tipp für Euch:

Nehmt doch anstatt des Bacons einfach gebratene Champignons, oder geröstete Paprikawürfelchen. So habt Ihr ein tolles vegetarisches Gericht.

Das Rührei könnt Ihr auch noch vor dem Stocken im Sous Vide Bad mit Trüffelbutter, oder Käse verfeinern.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.