USA 2019 Teil 2 New York City

USA 2019 Teil 2 New York City

Nach den wirklichen tollen Urlaubstagen in Florida (hier der Bericht dazu) haben wir dann auf dem Rückweg noch einen Abstecher nach New York gemacht. Hier hatten wir dann 3,5 Tage zu Verfügung und haben uns daher auf Manhattan beschränkt. Trotzdem haben wir es geschafft viele richtig leckere Sachen zu probieren und haben sie hier für Euch im Bericht USA 2019 Teil 2 New York City zusammengefasst.

Auch für diesen Abschnitt der Reise gilt wieder, dass wir alles komplett selbst bezahlt haben und nicht eingeladen wurden.

New York hat uns am ersten Tag mit strömenden Regen und einer Temperatur von 7 Grad Celsius empfangen, was für die Jahreszeit (Mitte Mai) “etwas” zu kühl ist. Aber das konnte uns natürlich nicht davon abhalten sofort nach Ankunft  die Stadt zu erkunden.

Da unser Hotel nicht weit vom Times Square entfernt liegt, war der dann auch gleich unser Ziel und da wir uns zwischendrin mal etwas aufwärmen und trocknen mussten sind wir dann nach einiger Zeit im riesigen M&M´s Store gelandet.

M&M´s Store

Die Auswahl dort ist gigantisch und man kann sich die verschiedenen Sorten aus Glaszylindern direkt in Tüten füllen. Es gibt z.B. Sorten mit Jalapeno Peppers oder M&M´s, die mit Mandeln oder Karamell gefüllt sind. Die Sortenvielfalt ist einfach unglaublich. Wir waren ein wenig überfordert bei der Auswahl.

Katz´s Delicatessen

Am ersten und weil es uns so unglaublich gut geschmeckt hat auch am zweiten Abend haben wir bei Katz´s Delicatessen zu Abend gegessen. Beim Reinkommen in den Laden haben wir einen Bon erhalten auf dem die Bestellung notiert wurde und dieser Bon war später die Grundlage zum Bezahlen. Es empfiehlt sich gut auf seinen Bon aufzupassen, da der Verlust einem mit einem hohen Geldbetrag in Rechnung gestellt wird.

Im Raum stehen viele Tische mit Stühlen . Im mittleren Teil ist self-service und an den Tischen am Rand wird man bedient. Wir hatten die Auswahl, es waren noch einige Tische frei und haben uns an einen self-service Tisch gesetzt.

Zum bestellen geht man an die Theke und stellt sich bei einem der Cutter an, dass sind die Angestellten die einem das Fleisch schneiden und die Sandwiches belegen. Auch hier hatten wir Glück, es war am ersten Abend wenig los, so dass wir die freie Auswahl bei den Cuttern hatten.

Am ersten Abend haben wir beide das berühmte Pastrami Sandwich bestellt.

Am zweiten Abend hat Evi dann nur noch ein halbes Sandwich und eine Matzenball Suppe geordert. Frank hat sich ein Sandwich halb Brisket/ halb Pastrami genommen.

Uns hat es ausgezeichnet geschmeckt und wir würden jederzeit wieder hingehen.

Yonah Shimmels Knishes

Im gleichen Viertel in dem Katz´s Delicatessen liegt kann man eine weitere traditionelle Spezialität essen, nämlich Knishes. Knishes stammen auch aus der jüdischen Küche und sind Pasteten die, was die pikante Variante betrifft in der Hauptsache aus einer vegetarischen Füllung (aus Kartoffeln und z.B. Spinat, Buchweizen oder Pilzen) bestehen. Umhüllt sind die Knishes von einem dünnen Teig.

Die süßen Kinshes sind auch umhüllt von einem dünnen Teig, haben aber eine Quark-Obst-Füllung wie beispielsweise Äpfel oder Kirschen.

Wir hatten einmal einen deftigen Knish mit Pilzen:

Und einmal die süße Variante mit Quark und Apfelfüllung:

Beide Varianten werden warm gegessenen und wir fanden die Knishes sehr lecker. Sie waren so lecker, dass wir sie auf jeden Fall auch mal backen wollen.

Sun Hing Lung Ho Fun To Fu Chinesisches Frühstück

Im Vorfeld unserer Reise haben wir uns natürlich auch mit Chinatown befasst und sind auf diesen Straßenverkauf gestoßen. Da der Laden nur von morgens bis mittags geöffnet hat, haben wir uns an Tag zwei auf den Weg gemacht um dort zu Frühstücken.

Unser Mahl bestand aus einer Rice Roll einer Art großen gedämpften Reisnudel die frisch gedämpft und mit wählbaren Zutaten versehen wird. Dazu gibt es Erdnuss-, Hoi Sin-, Soja- und Chilisauce die man sich selbst auf seine Portion macht.

Wir hatten einmal chinesische Wurst und Gemüse:

Eine Portion mit Fishballs:

Und eine Portion mit Schweinefleisch:

Die Menschen dort am Stand waren so freundlich zu uns Touristen und wir haben eine ausführliche Beratung zu den Saucen bekommen und durften Bilder vom Laden machen. So wie wir mit unseren Portionen von den vorbeilaufenden Einheimischen angeschaut wurden verirren sich insgesamt wohl nicht viele Touristen an diesen Ort.

Uns hat es so gut gefallen und geschmeckt, dass wir heute noch ein bisschen traurig sind weil wir es kein zweites Mal schafften dort zu essen.

Da wir seit unserem Philippinenurlaub und der Asienrundreise große Asien Fans sind haben wir Chinatown noch ausgiebig erkundet und Euch noch ein paar Bilder mitgebracht. 

Hot Dogs

Irgendwie zählen Hot Dogs bei einem New York Aufenthalt zu den Grundnahrungsmitteln. Wahrscheinlich auch, weil sie an jeder Ecke zu für New Yorker Verhältnisse einigermaßen erschwinglichen Preisen verfügbar sind.

New York Yankees vs. Baltimore Orioles

Außer bei unsrem Besuch eines Baseball Spieles bei den New York Yankees. Da waren die Preise für Hot Dogs um einiges höher und wir haben uns unser 15$ Bier auch gut eingeteilt.

Zu guter Letzt haben wir hier noch ein paar Bilder von Manhattan für Euch:

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken