Allpax P 370

Allpax P 370

Heute wollen wir Euch das neue Vakuumierer-Flaggschiff aus dem Hause Allpax vorstellen. Der Allpax P 370 ist ein vollautomatischer Vakuumierer, den man laut Herstellerangaben ganz einfach auch mit nur einer Hand bedienen kann. Bis zu 700 Watt Leistung versprechen einiges. Wir haben den Vakuumierer für Euch auf Herz und Nieren geprüft. Die Firma Allpax hat uns den P 370 zur Verfügung gestellt, das hat jedoch keinen Einfluss auf unseren Test, oder die Ergebnisse des Tests. Wir testen neutral, offen und vollständig, so wie Ihr es von uns gewohnt seid.
Auf den Fotos seht Ihr auch immer hinter dem Vakuumierer die praktische Rollenbox samt integriertem Messer. Diese ist für knapp 15 Euro als Zubehör erhältlich.

Allpax P 370

Wie kamen wir überhaupt dazu einen Vakuumierer zu kaufen

Am besten fangen wir aber am Anfang an. Wir haben jetzt seit ca. 4 Jahren einen Vakuumierer zuhause und wir können uns garnicht mehr vorstellen keinen zu haben. Wenn man mal von den Grundbestandteilen einer Küche (Herd, Backofen und Spülmaschine) absieht, gibt es bei uns kein Gerät in der Küche, das öfters im Einsatz ist als unser Vakuumierer. Damals haben wir uns vor der Bestellung die Entscheidung nicht leicht gemacht und viel recherchiert und auch bei Freunden und Bekannten nachgefragt. Zu dieser Zeit war jedoch das Thema Vakuumierer noch nicht wirklich im Bereich der Privathaushalte angekommen, so das wir nicht wirklich auf Erfahrungen zurückgreifen konnten. 
Und dann kam unser Nachbar Jörg und hatte eine Empfehlung für uns. Er nannte uns die Firma Allpax. Wir hatten bis zu diesem Zeitpunkt noch nichts über Allpax gehört und so begann das herumschnüffeln auf der Allpax-Homepage. Nach langem Hin und Her haben wir dann in der Superbowl-Nacht vor 4 Jahren in der Halbzeit den P350 Vakuumierer bei Allpax bestellt. Das war eine Entscheidung, die wir nie bereuen sollten.

Die Vorteile eines Vakuumierers

Ein Vakuumierer erleichtert so einiges im Haushalt. Wir brauchen keine Gefrierbeutel mehr, da wir alles was wir in den Gefrierschrank packen vorher vakuumieren. Durch das Vakuumieren entsteht kein Gefrierbrand mehr und es gibt auch keine lästigen Eiskristalle mehr um das Gefriergut. Wir marinieren unser Fleisch in separat erhältlichen Vakuumdosen mit den Marinierprogrammen des Vakuumierers (mehr dazu später im Test).
Der größte Vorteil vakuumierter Lebensmittel ist die deutlich höhere Haltbarkeit gegenüber den gleichen nicht vakuumierten Lebensmitteln (in vielen Fällen sind diese um ein Vielfaches länger haltbar wenn sie vakuumiert sind).

In unseren Vakuumierdosen bewahren wir zum Beispiel Salat im Kühlschrank auf, aber auch andere Lebensmittel halten sich dort deutlich länger.

Der eigentliche Test

Wie testet man einen Vakuumierer? Das war die Frage, die wir uns gestellt haben und darauf eine Antwort zu finden war garnicht so leicht, wie man vielleicht im ersten Moment annimmt.
Da wir uns zu der Kategorie der Viel-Vakuumierer zählen haben wir uns dann dazu entschlossen den Vakuumierer einfach in unserem Alltag genau so zu benutzen wie den Vorgänger und dabei zu beobachten, wie er sich schlägt.

Aber vor dem Test bekommt Ihr von uns erstmal die wichtigsten technischen Fakten zum Vakuumierer genannt:

  • Leistung: max. 700 Watt
  • Abmessungen: Breite 38,5cm Höhe 15,5cm Tiefe 27,0cm
  • Gewicht: 6kg
  • Maximale Schweißnahtbreite: 31,0 cm (hierzu verraten wir Euch am Ende des Artikels einen kleinen Trick, wie Ihr auch breitere Beutel mühelos verschweißt bekommt)
  • Schweißnaht: 5mm Sicherheitsschweißnaht
  • Pumpenleistung: Maximal -965mbar Unterdruck

Allpax P 370 Allpax P 370 Allpax P 370 Allpax P 370 Allpax P 370

Wir haben also unseren eigenen Vakuumierer beiseite gestellt um dem Allpax P 370 Platz zu machen. Dann haben wir begonnen die neuen Features kennenzulernen, zu verstehen und einzusetzen. Eines der wichtigsten Features, die der Allpax P 370 zu bieten hat ist die Bedienung mit einer Hand. In den Griff für die Klappe des Vakuumierers sind 2 Tasten eingebaut. Die Start-Taste startet den Vakuumiervorgang und die Seal-Taste startet den Schweißvorgang. Ihr habt also eine Hand frei für die Vakuumtüte oder andere Dinge.

Ein weitere tolle Eigenschaft des Allpax P370 ist, dass Ihr den Deckel des Vakuumierers nicht andrücken müsst. Der Deckel saugt sich von alleine aus fest.

Die Pulse Funktion des Allpax P 370

Weiterhin verfügt der Vakuumierer über die Pulse Funktion. Wenn Ihr diese Betriebsart wählt, dann erzeugt der Vakummierer ein Teilvakuum, solange Ihr die Start-Taste gedrückt haltet. Lasst Ihr diese los hält der Vakuumierer genau dieses Vakuum so lange, bis Ihr den Schweißvorgang startet, oder die Start-Taste wieder betätigt, um das Vakuum zu erhöhen. So könnt Ihr druckempfindliche Lebensmittel (zum Beispiel Brot oder Obst) ganz einfach und schonend vakuumieren, ohne dass Ihr dabei alles zerquetscht.

Allpax P 370

Auf dem ersten Bild könnt Ihr gut erkennen, dass die Trauben nicht gequetscht wurden durch das Pulse Vakuumieren.

Allpax P 370

Und hier erkennt Ihr gut, dass die Trauben ganz schön gelitten haben und eng aneinander liegen. Das passiert im Automatik-Modus mit mittelstarkem Vakuum.

Allpax P 370

Brot schonend vakuumiert mit der Pulse Funktion.

Allpax P 370

Brot nicht so schonend vakuumiert im Automatik-Modus 🙂

Allpax P 370

Selbst aus dem Vakuum befreit bleibt das Brot verformt.

Weitere Funktionen und Ausstattungen

Falls Ihr manchmal viele Tüten nacheinander braucht, hat der Allpax P 370 eine Impuls-Schweiß-Funktion, bei der der Schweißvorgang gestartet wird, sobald Ihr den Deckel schließt. Dies ist besonders hilfreich, wenn Ihr Rollenware verwendet. So könnt Ihr die Bodennähte ganz schnell nacheinander schweißen, ohne den Vorgang jedes Mal manuell starten zu müssen. Wer schon einmal 4-6kg Pulled Pork in 400g Portionen verschweißt hat, der weiß diesen Vorteil ganz schnell zu schätzen.

Ganz wichtig ist auch die Auffangschale für Flüssigkeiten. Solltet Ihr mal etwas mit Flüssigkeitsanteil (z.B. gekochtes Rotkraut) vakuumieren hat der Allpax P 370 eine Auffangschale für Flüssigkeiten. Diese werden dann nicht direkt von der Absaugvorrichtung eingesaugt und beschädigen den Vakuumierer, sondern sie laufen in die Schale. Die Absaugvorrichtung sitzt unter der Auffangschale, so dass die Flüsigkeit sich erst einmal in der Auffangschale sammelt, bevor sie Schaden im Vakuumierer anrichten kann.

Neu beim Allpax P 370 ist auch die gut ablesbare LED Anzeige. Sie zeigt zum Beispiel die Restzeit beim Verschweißen an, oder aber auch den von Euch voreingestellten Vakuumiergrad. Hier könnt Ihr zwischen 4 verschiedenen voreingestellten Stufen wählen, oder aber selbst den Vakuumiergrad manuell festlegen.

Sensorgesteuertes Vakuum, was bedeutet das?

Beim Allpax P 370 wird das Erreichen des gewünschten Vakuums per Sensor gemessen. Viele Mitbewerber haben ein Zeit-gesteuertes Vakuum. Durch den im Allpax enthaltenen Sensor ist garantiert, dass das gewünschte Vakuum immer erreicht ist, bevor der Schweißvorgang startet. Bei der Zeisteuerung wird das Vakuum im Beutel nicht gemessen, sondern nur über die vom Hersteller vorgegebene Zeit vakuumiert. Hierbei ist nicht garantiert, dass beim Schweißen das für den Beutel optimale Vakuum erzeugt wird. Dies ist immer dann besonders relevant, wenn man mit verschieden großen Beuteln arbeitet, oder mit Rollenware.

Die neue Marinierfunktion

Mit den als Zubehör erhältlichen Vakuumdosen könnt Ihr Fleisch, Gemüse, Tofu und alle anderen erdenklichen Lebensmittel in kurzer Zeit marinieren. Dazu müsst Ihr die Lebensmittel in der Marinade einlegen und beides zusammen dann in die Vakuumdose packen. Dann nehmt Ihr den bereits im Lieferumfang des Vakuumierers enthaltenen Adapterschlauch und schließt ihn seitlich am Vakuumierer und an der Dose an. Der Allpax P 370 hat voreingestellte Marinierprogramme, bei denen der Mariniervorgang (Vakuumiervorgang) bis zu 8 Mal automatisch wiederholt wird. Die Marinade zieht dabei schneller in die Lebensmittel ein. Das spart Euch eine Menge Zeit!

Unser Fazit

Der Allpax P 370 hat uns vollends überzeugt. All die Neuerungen sind wirklich durchdacht und hilfreich und der Vakuumierer lässt keine Wünsche offen. Wer noch keinen Vakuumierer besitzt und sich eine Anschaffung überlegt, der macht mit dem P 370 alles richtig. Der Preis liegt aktuell bei 317,73 EUR für Privatkunden und die Investition lohnt sich wirklich. 

Hier kommt Ihr direkt zum Vakuumierer auf der Allpax-Homepage: ALLPAX Vakuumierer P 370

Wer vor dem Preis zurückschreckt, dem können wir auch den Vakuumierer F-210 ans Herz legen. Dieser liegt preislich aktuell bei 99,95 EUR. Es gibt ihn sogar in verschiedenen Farben.

Hier geht es zur Alternative: ALLPAX F-210

Unser Tip für Euch

Wenn Ihr wirklich mal in die Verlegenheit kommt und eine breitere Schweißnaht braucht, als Euer Vakuumierer hergibt, dann setzt 2 diagonale Schweißnähte von außen zur Mitte hin und lasst zwischen den Enden der Schweißnähte in der Mitte einen Abstand von ca. 5cm. Dann könnt Ihr eine dritte Schweißnaht über die freigelassene Lücke setzen und der Beutel ist vakuumiert und dicht verschlossen.

Allpax P 370

Schaut Euch doch auch mal den von uns getesteten Allpax SVU sous vide Stick an. Zusammen mit einem Vakuumierer öffnet sich Euch die tolle Welt des sous vide Garens. 

Hier gibt es sous vide Rezepte von schnellmalgekocht.

 

 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


1 thought on “Allpax P 370”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.