Apfelchutney

Apfelchutney

Apfelchutney

Chutneys passen hervorragend zu Fleischgerichten und kommen ursprünglich aus der indischen Küche. Sie haben oft eine Frucht- oder Gemüsekomponente und schmecken würzig, teilweise süß- sauer und haben oft eine pikant scharfe Note. Ein Apfelchutney eignet sich vielfältig, um verschiedene Gerichte zu komplettieren.

Das besondere an unserem Apfelchutney ist, dass es sehr ausgewogen ist zwischen der Schärfe, der Säure und der Süße. Keine der drei Komponenten überlagert die beiden anderen, sie ergänzen sich gegenseitig perfekt.

Zutaten:

  • 1kg Äpfel (geschält, geputzt und in Würfel geschnitten)
  • 250g Zwiebeln rot und weiß (in feine Würfel geschnitten)
  • 1 Peperoni (in Ringe geschnitten)
  • das Mark einer halben Vanillestange
  • 250ml Weißwein
  • 250ml Apfelessig
  • 200g Zucker
  • 150g Gelierzucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Garam Masala

Lasst zuerst den Zucker in einem Topf unter ständigem rühren leicht karamellisieren. Dann fügt Ihr die Äpfel und die Zwiebeln hinzu, lasst alles kurz anschwitzen und löscht das Apfelchutney danach mit dem Weißwein und dem Apfelessig ab. Die Peperoni, den Ingwer, die Vanille, das Garam Masala und das Salz gebt Ihr jetzt dazu und lasst dann alles zusammen für ca. 25 Minuten kochen. Ganz am Schluss fügt Ihr den Gelierzucker dazu und lasst alles noch für 2 weitere Minuten unter ständigem rühren kochen.

Apfelchutney Zutaten

Zum Aufbewahren könnt Ihr das Chutney  heiß in Twist-Off Gläser füllen. Kühl gelagert ist das Apfelchutney dann mehrere Monate haltbar und kann Euch zu einigen Gerichten wie z.B. die Cowboybohnen nach schnellmalgekocht oder auch auch Burgertopping begleiten.

  Apfelchutney im Glas Apfelchutney im Glas Apfelchutney Apfelchutney

 

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch einmal unseren leckeren Serrano- Chili Ketchup nach diesem Rezept oder die wunderbare und feurig pikante Chili Jam nach diesem Rezept, aus beide passen auch perfekt zu vielen Fleischgerichten und zu Käse.

 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


3 thoughts on “Apfelchutney”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.