BBQ Eier nach schnellmalgekocht

BBQ Eier nach schnellmalgekocht

BBQ Eier nach schnellmalgekocht

Eier, wir brauchen Eier! Hat sogar schon Olli Kahn Anfang der 2000er festgestellt. Na dann, haben wir hier genau das richtige Rezept für Euch, auch wenn sich Herr Kahn dass mit den Eiern mit Sicherheit ganz anderes vorgestellt hat.

BBQ Eier sind prima als Vorspeise geeignet, oder als Appetizer, wenn Ihr Gäste eingeladen habt. Sie eignen sich aber auch ganz toll als Snack zwischendurch.

Hier haben wir mal ein Beispiel für Euch für 10 Hälften nehmt Ihr:

  • 5 hartgekochte Eier
  • 1 Messerspitze Zwiebelgranulat
  • 1Messerspitze. Knoblauchgranulat
  • 3 Esslöffel Füllung

Zum abschmecken: Pfeffer/ Salz/ Tabasco/ BBQ Rub

Je nach Konsistenz 1El Schmand und 1 TL Majo

Für die Füllung der BBQ Eier mal eine Auswahl an verschiedenen Möglichkeiten: Pulled Pork, -Beef, -Chicken, -Lachs/ Baconwürfel, Kochschinkenwürfel, Krautsalat mit Majo, eingelegt Gürkchen in Würfeln, Käseraspel, frische Kräuter, Räucherlachs…die Möglichkeiten sind fast unendlich!

Für die Deko z.B. Baconchips/ Paprikapulver/ Kräuter/ Zitronenzesten/ Röstzwiebeln/ Jalapenos/ BBQ Rub

Die zukünftigen BBQ Eier werden vorsichtig der Länge nach halbiert, der Dotter wird entfernt und in einen Schüssel gegeben.

Die oben aufgeführten Zutaten kommen zum Dotter hinzu und alles wird mit einer Gabel vermengt. Je nachdem wie fest die Masse ist solltet Ihr mit Majo und-oder Schmand nachsteuern. Jetzt noch abschmecken und den Tabasco dazu. Dann kommt die Masse in einen einmal Spritzbeutel und die Creme wird zurück in die Eihälften gespritzt. Wenn Ihr keinen Spritzbeutel habt könnt Ihr die Masse auch mit einem Teelöffel in die Eihälften einfüllen.

Zum Schluss kommt noch die Deko drauf und dann sollten die Eier bis zum servieren kalt stehen.

Das BBQ Eier Rezept könnt Ihr beliebig abwandeln, ja nachdem was ihr zu der Füllung dazu geben möchtet. Es stehen Euch mit diesem Grundrezept fast unendliche Möglichkeiten offen. Auf den Fotos seht Ihr die fast vegetarische Variante mit Krautsalat (ein bisschen Bacon ist dabei).

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.