Das große Dutch Oven Buch

Das große Dutch Oven Buch

Wer sich im Moment mit dem Grillen (auch mit dem Kochen und dem Backen) beschäftigt und dabei auch gerne Rezeptbücher durchblättert, der kommt am Heel Verlag wirklich nicht vorbei. Der Verlag wurde 1980 gegründet, hat im Moment ca. 40 verschiedene Grillbücher am Start und veröffentlicht ca. 25 Kochbücher pro Jahr. Wir haben für Euch ein paar der Bücher mal unter die Lupe genommen und setzen unsere Reihe der Buchvorstellungen mit dem Buch Das große Dutch Oven Buch fort.

 

FAKTEN:

  • Titel: Das große Dutch Oven Buch
  • Autor und Rezepte: Carsten Bothe
  • Fotos: Philipp Hyamendahl
  • Verlag: HEEL Verlag
  • Erscheinungsdatum: 2016
  • Seiten: 176
  • Preis: 29,95€ (für die gebundene Ausgabe)

INHALT:

Das Buch beginnt mit dem Vorwort des Autors Carsten Bothe (das kommt nach ein paar wunderschönen Bildern, die einem direkt Hunger machen) bekommt Ihr zuerst einen Einblick in die Geschichte des Dutch Oven. Nach diesem historischen Einblick berät Euch der Autor hinsichtlich der Fragen, welcher Topf ist für den Anfang geeignet und wie soll er aussehen. Was unterscheidet einen guten von einem schlechten Dutch Oven, gibt es Qualitätsunterschiede bei der Herstellung.
Es gibt eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Einbrennen des Dutch Ovens (manche sind schon vom Hersteller aus eingebrannt). Auch dem Thema Transport und Lagerung, sowie Reinigung widmet sich Casten Bothe.

Das nächste Kapitel des Buches kann man grob mit Nutzung des Dutch Ovens überschreiben. Es gibt verschiedene Unterthemen, wie Hitzeregulierung, Holzkohle und Briketts, Garzeiten und Anzahl der Kohlen und Zubehör für den Dutch Oven.

Rezepte

Dann kommt Carsten Bothe zu den Rezepten. Im Buch befinden sich insgesamt 87 Rezepte. Diese sind in die Kategorien Frühstück, Suppen und Eintöpfe, Hauptgerichte, Beilagen und Gemüse, Fingerfood und Kleinigkeiten, BBQ-Klassiker, Nachtisch und Kuchen, sowie Brot aufgeteilt. Bei den Rezepten wird wirklich jeder fündig. Anfänger mit dem Dutch Oven werden am Anfang garnicht wissen, was sie zuerst machen sollen und selbst für Profis dürfte das ein oder andere Rezept neu sein.

Wie bei jeder Buchvorstellung haben wir für Euch ein Beispielrezept nachgekocht und getestet. Das große Dutch Oven Buch bietet so viele tolle Rezepte, dass wir eine Weile überlegen mussten, welches Rezept wir für Euch testen. Unsere Wahl fiel dann auf:

Chili mit Maisbrotkruste

Hier die Zutaten für das Chili:

  • 500g Hackfleisch gemischt
  • 500g Zwiebeln gewürfelt
  • 3 Paprika bunt, in feine Würfel geschnitten
  • 1-5 Knoblauchzehen nach Geschmack (wir hatten 5)
  • 2 Dosen Kidney Bohnen abgegossen und abgespült
  • 2 Dosen Tomaten gewürfelt
  • 1 Dose Mais
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • jeweils 1 Teelöffel Paprikapulver edelsüß und Paprikapulver scharf
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Salz
  • 1 Esslöffel Zucker 
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • Hot Sauce nach Geschmack (wir hatten Tabasco)
  • Öl

Als erstes bratet Ihr das Hackfleisch in etwas Öl krümelig an und holt es wieder aus Eurem Dutch Oven. Jetzt bratet Ihr die Zwiebeln den Knoblauch und die Paprika an. Wenn das Gemüse schön angebraten ist, bratet Ihr das Tomatenmark mit an. Als nächstes gebt Ihr die Bohnen, den Mais, die Gewürze, die Tomaten und das Fleisch in den Topf und lasst das Ganze für ca. ½ Stunde bei mittlerer Hitze köcheln. Ihr müsst etwas aufpassen, dass Euer Chili nicht anbrennt, denn es darf nicht zu flüssig sein weil sonst der Maisbrotteig untergeht.

Während das Chili kocht bereitet ihr den Teig für das Maisbrot zu.

Hier die Zutaten für das Maisbrot:

  • 2 Eier
  • 1 ½ Tassen Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Tassen Cheddar gerieben
  • 1 Tasse Maismehl
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Tasse Weizenmehl
  • Salz
  • 2 Esslöffel Öl

Als erstes mischt Ihr alle trockenen Zutaten bis auf den Käse zusammen. Dann schlagt Ihr alle flüssigen Zutaten zusammen auf und gebt dann die trockenen Zutaten zu den flüssigen dazu. Der Teig sollte insgesamt nicht allzu flüssig sein.

Wenn das Chili fertig gekocht ist streut Ihr den Cheddar Käse darüber und darauf gebt Ihr dann von der Mitte aus beginnend den Teig und arbeitet Euch langsam nach außen vor, damit die Maisbrotkruste schön gleichmäßig auf dem Chili verteilt ist.

Das Chili mit Maisbrotkruste stellt Ihr fertig indem Ihr es unten weiterhin mit ca. 3 (Briketts) warm haltet und es mit ca. 16 Briketts auf dem Deckel mit dem Maisbrot überbackt (Die Angaben gelten für den Petromax FT6). Das Maisbrot sollte nach 20-30 Minuten fertig gebacken sein.

Vor dem Servieren lasst Ihr das Chili mit Maisbrotkruste noch für ca. 10 Minuten mit dem geschlossenen Deckel ohne Kohlen stehen.

UNSER FAZIT ZU DAS GROßE DUTCH OVEN BUCH

Das große Dutch Oven Buch ist von vorne bis hinten rundum gelungen. Anfänger werden langsam an die Materie Dutch Oven herangeführt und bekommen hilfreiche Tipps zu Kauf, Zubehör, Einbrennen, Nutzung, Lagerung und Transport und können im Anschluss ihre ersten praktischen Erfahrungen mit den Rezepten sammeln. Auch Profis finden sicher noch einige für sie neue Rezepte. Die Rezepte sind sehr schön bebildert und machen Lust darauf sie nachzukochen. Es gibt die Dutch Oven Standardrezepte, aber auch einige regionale Klassiker und auch etwas ausgefallenere leckere Rezepte (z.B. Fasan auf Weinsauerkraut, oder Rotkohlroulade mit Wildfleisch).

Wer das Buch jetzt unbedingt haben möchte, kann es HIER bestellen.

 

Schaut Euch doch auch mal die beiden anderen von uns getesteten Bücher an. 

In Pull it! geht es um alles was man pullen kann und in Chutneys, Relishes & Salsas erfahrt Ihr alles über leckere Chutneys, köstliche Relishes und geniale Salsas.

 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.