Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini

Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini

Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini

Die italienische Küche begleitet uns schon sehr sehr lange und wir haben schon unzählige italienische Rezepte gekocht. Wir entdecken immer wieder neue Facetten an der italienischen Küche und lieben es einfach aus einfachen (hochwertigen) Zutaten etwas besonderes zu machen.
Unser Rezept für Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini stammt aus der traditionellen Neapolitanischen Küche und bedeutet frei übersetzt Steak nach Pizza Art.

Es kann losgehen


Bevor Ihr das Steak grillt macht Ihr erst das Sugo und die Crostini, da das Steak heiß auf den Teller soll.

Für das Sugo alla Pizzaiola benötigt Ihr:

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen in feine Scheibchen geschnitten
  • 1 Esslöffel italienische Gewürzmischung
  • 1 Teelöffel Oregano
  • ca. 20 Cocktailtomaten
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel Balsamico Essig
  • 2 Esslöffel Parmesan gerieben
  • Pfeffer
  • Salz
  • 100 ml Fond
  • Basilikumblätter (zum anrichten)

Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini

Ran an die Pfanne – für das Sugo

Als erstes bratet Ihr die Knoblauch Scheibchen in einer Pfanne im Olivenöl goldbraun an. Dann gebt Ihr das Tomatenmark dazu und lasst es etwas anrösten. Jetzt löscht Ihr den Ansatz mit dem Balsamico und dem Fond ab und gebt die Gewürzmischung, den Oregano und die Tomaten dazu. Nun lasst Ihr alles für ca. 10 Minuten köcheln. Wenn die Sauce leicht eingedickt ist und die Tomaten weich werden und aufplatzen ist Euer Sugo fertig. Jetzt gebt Ihr noch den Parmesan dazu und schmeckt Euer Sugo mit Pfeffer und Salz ab.

Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini

Für sechs Crostini braucht Ihr:

  • 6 Scheiben Weißbrot
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe in feine Würfelchen geschnitten
  • 120 g Parmesan gerieben
  • 1 Teelöffel italienische Gewürzmischung

Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini

Ihr stellt ein Würzöl für die Crostini her, indem Ihr das Olivenöl mit dem Knoblauch und der italienischen Gewürzmischung mischt. Streicht jetzt das Würzöl auf die Weißbrotscheiben und gebt den Parmesan obendrauf. Die Crostini gratiniert Ihr jetzt bei ca. 200 Grad auf dem Grill, oder im Backofen, bis der Käse schön knusprig und leicht braun ist.

Das Steak grillt Ihr bis zu eurem gewünschten Gargrad und lasst es einen Moment ruhen. Wir hatten unser Steak auf dem Beefer. Zum Anrichten gebt Ihr das Sugo über das Steak und bestreut es mit den frischen Basilikumblättchen. Nun serviert Euer Steak alla Pizzaiola zusammen mit den warmen Crostini.

Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini Steak Pizzaiola mit Parmesan Crostini

 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.