Bella Italia Burger

Bella Italia Burger

Mit dem Bella Italia Burger treffen sich ein selbstgebackenes Focaccia Brötchen, eine Hähnchen Piccata und die herrliche Bella Toscana Sauce von Black BBQ auf einem Burger. Also genießt Ihr die tollen Aromen der italienischen Küche mit einem Bissen. Wenn Ihr keine mediterrane BBQ Sauce zur Hand habt, könnt Ihr den Burger auch mit einem Pesto zubereiten. Auch eine Oliventapenade können wir uns gut zum Bella Italia Burger vorstellen.

Das Rezept für den Bella Italia Burger ist für die Zubereitung in der Pfanne, oder auf der Plancha auf dem Grill geeignet.

Für vier dieser tollen Bella Italia Burger braucht ihr:

  • 4 Focaccia Brötchen nach diesem Rezept
  • 4 kleine Hähnchenfilets a 120-150g
  • Mediterrane BBQ Sauce (wir hatten die Bella Toscana von Black BBQ, alternativ geht auch rotes oder grünes Pesto
  • 2 Eier
  • 4 handvoll Parmesan gerieben
  • 1 Esslöffel mediterrane Gewürzmischung (wir hatten Sapore di Maremma von Royal Spice)
  • Mehl
  • Speiseöl
  • 1 Tomate in Scheiben geschnitten
  • 1 Gemüsezwiebel in Ringe geschnitten
  • 4 handvoll Rucola

Bei der Hähnchen-Piccata handelt es sich um ein Hähnchenfilet, das Ihr mit einer Ei-Parmesan Hülle paniert. Um die Panade herzustellen, vermischt Ihr den geriebenen Parmesan mit dem Ei und der Gewürzmischung. Jetzt wendet Ihr die Hähnchenfilets erst im Mehl und dann in der Parmesan-Ei-Mischung und zwar so, dass das Fleisch für den Bella Italia Burger gut umhüllt ist. Die Hähnchen-Piccata wird jetzt in Speiseöl schön langsam godlbraun gebraten, damit unter der Eihülle das Fleisch gar ziehen kann.

Wenn Ihr das Fleisch soweit fertig habt, müsst Ihr den Bella Italia Burger nur noch zusammenbauen. Dazu röstet Ihr zuerst die Brötchenhälften an. Dann gebt Ihr die Sauce auf die untere Hälfte, darauf kommen dann die Zwiebelringe, dann die Hähnchen-Piccata und zum Schluss kommen die Tomaten Scheiben und der Ruccola darauf. Jetzt noch den Deckel aufsetzten und schon könnt Ihr den herrlichen Bella Italia Burger genießen.

Unser Tipp für Euch:

Die Piccata könnt Ihr auch ganz klassisch aus Kalbfleisch (Schnitzel) herstellen und sie dann zusammen mit dem Zitronenrisotto , oder der cremigen Polenta und einem Salat, als Hauptgericht servieren.