Curry Pastrami Wrap

Curry Pastrami Wrap

Curry Pastrami Wrap

Als wir das Schweinebäckchen Pastrami gemacht haben kam uns die Idee auch einmal eine Curry Variante für exotische Wraps auszuprobieren.  Das Ergebnis ist super lecker geworden und hat uns umgehauen. Natürlich könnt Ihr das Curry Pastrami auch aus den üblichen Cuts vom Rind, oder aber aus Putenbrust machen. Für den Curry Pastrami Wrap haben wir das Räucherfleisch mit Mango, einer leckeren, sahnigen Frischkäsecreme und mit frischen Kräutern kombiniert. Am besten schmeckt der Wrap, wenn Ihr ihn durch grillen, oder anbraten erwärmt.

Für 4 Wraps:

  • 4 Tortillas
  • 1 Portion Curry Creme (oder einen fertigen Curry Frischkäse)
  • Curry Pastrami in dünne Scheiben geschnitten (am besten das aus Schweinebäckchen, oder das klassische Pastrami)
  • 1 Mango geraspelt
  • Salatblätter
  • Frische Kräuter (wir haben Minze und Koriander genommen)
  • 1 Karotte geraspelt
  • ½ Salatgurke geraspelt
  • Thai Sweet Chili Sauce

Curry Pastrami Wrap

Als erstes fangt Ihr mit der Currycreme an. Die herstellung der Creme ist super einfach und geht echt fix.

Für die Currycreme braucht Ihr:

  • 150g Frischkäse
  • 1 Teelöffel asiatische Gewürzmischung (wir hatten Asia Streetfood von Royal Spice) Ihr könnt auch z.B. ein Fünf Gewürze Pulver nehmen
  • ½ Teelöffel Currypulver
  • 1 Esslöffel Sahne

Curry Pastrami Wrap

Ihr verrührt einfach alle Zutaten in einer Schüssel und schon ist Eure Currycreme für den Curry Pastrami Wrap fertig.

Als letzten Schritt zur Vorbereitung mischt Ihr die geraspelte Mango, die Salatgurke und die Karottenraspel in einer Schüssel mit etwas Thai Sweet Chili Sauce.

Nun geht es an den eigentlichen Wrap. Dafür bestreicht Ihr den Tortilla Fladen mit der Currycreme und belegt Ihn mit dem geschnittenen Curry Pastrami. Auf das Pastrami legt Ihr dann gezupften Salatblätter und die abgezupften Kräuter. Beim belegen des Wraps beachtet bitte die Füllung nicht bis ganz zum Rand des Fladens zu legen.

Curry Pastrami Wrap Curry Pastrami Wrap Curry Pastrami Wrap Curry Pastrami Wrap

Jetzt rollt Ihr den Curry Pastrami Wrap zusammen, indem Ihr die Seiten einklappt und den Wrap dann wie eine Roulade aufrollt.

Im letzten Schritt grillt oder backt Ihr den Wrap, damit sich durch das erwärmen alle Aromen entfalten und das Schweinebäckchen Pastrami seine besonders zarte Konsistenz erhält. Zum dippen schmeckt die Thai Sweet Chili Sauce lecker dazu.

Curry Pastrami WrapCurry Pastrami Wrap Curry Pastrami Wrap

Unser Tipp für Euch.

Wir haben den Curry Pastrami Wrap auf unsrem Kontaktgrill, dem Tefal Optigrill, gebacken. Dadurch dass auf einem Kontaktgrill gleichzeitig von beiden Seiten gegrillt wird, ist der Wrap schön gleichmäßig erwärmt.

Probiert doch auch einmal das klassische Reuben Sandwich mit Pastrami, das leckere Philly Cheese Steak oder die handfeste Bosna Bratwurst.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


6 thoughts on “Curry Pastrami Wrap”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.