Cuban Bread- kubanisches Brot

Cuban Bread- kubanisches Brot

Im Mai 2019 haben wir in unserem Florida Urlaub der Stadt Tampa einen Besuch abgestattet, genauer gesagt dem Stadtteil Ybor City. Ybor City und Miami sind die Heimat des unglaublich leckeren Cuban Sandwich. Die Sandwiches werden in den beiden Städten leicht unterschiedlich zubereitet. Was aber immer gleich ist, dass ein Cuban Sandwich aus dem Cuban  Bread und einem Belag aus Schweinefleisch, Schinken, Käse und Gurke besteht. Das Rezept für ein Tampa style Cuban Sandwich und was es von der Miami Variante unterschneidet stellen wir Euch noch in einem gesonderten Beitrag vor.

Das Cuban Bread zeichnet sich durch seine weiche, fluffige Struktur aus. Eine weitere Besonderheit ist, dass es mit Schweineschmalz gebacken wird.

Ihr könnt das Brot klassisch als Cuban Sandwich essen, es schmeckt aber auch hervorragend als Ersatz zum herkömmlichen Baguette. Der Einfacheit halber haben wir das Brot in einer Form in Sandwichgröße gebacken, im Originalen wird es eher in länglicher Weißbrotform gebacken und dann für die Sandwiches geteilt.

Hier die Zutaten für das Cuban Bread- kubanisches Brot ca. 8 Bröchen oder 4 große Brote:

  • 500g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 300 ml Wasser (lauwarm)
  • 40g Zucker
  • 60g Schweineschmalz (wir hatten Schweineschmalz von der Metzgerei Zinnecker&Schmidt)
  • 5g Salz

Als erstes löst ihr die Hefe im lauwarmen Wasser zusammen mit dem Zucker auf. 

Dann verknetet Ihr alle Zutaten zusammen zu einem glatten Teig der zwar weich ist, aber nicht an den Händen kleben bleibt. Gegebenenfalls müsst Ihr die Konsistenz mit etwas Wasser oder Mehl anpassen. Den Teig lasst Ihr jetzt 1 Stunde ruhen.

Danach teilt Ihr den Teig in 4 Stücke und formt Baguette ähnliche Rollen daraus, oder Ihr nutzt eine Backform ähnlich unserer. Wenn Ihr lieber die kleinen Brötchen haben wollt, müsst Ihr den Teig in 8 Teile teilen und kleine längliche Brötchen daraus formen. Die Teiglinge ritzt Ihr jetzt längs ein und lasst sie jetzt noch einmal 1 Stunde gehen. Direkt vor dem Backen bestreicht Ihr sie mit zimmerwarmen Wasser.

Das Cuban Bread wird jetzt für ca. 30 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze gebacken bis es schön gebräunt ist.

Unser Tipp für Euch:

Schweineschmalz bekommt Ihr beim Metzger Eures Vertrauens auch in kleineren Mengen und wenn ihr partout keinen Schmalz mögt, dann könnt Ihr das Cuban Bread- kubanisches Brot auch mit Butter backen.

Probiert doch auch einmal das italienische Ciabatta Brot, das fruchtige Focaccia Brot, das amerikanische Cornbread oder die klassischen Brioche Burger Buns.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken