Jacks Butter Tarts

Jacks Butter Tarts

Jacks Butter Tarts

Whisky Butter Tarts sind ein traditionelles kanadisches Feiertagsgebäck und ehrlich gesagt kleine Kalorienbömbchen. Aber an den Feiertagen sind die definitiv erlaubt und auch für den Rest des Jahres gibt es Ausnahmegenehmigungen, einfach weil sie so lecker sind. Wir backen unsere Butter Tarts mit Jack Daniels und Cashew Kernen und wir wollen natürlich unser leckeres Rezept für Jacks Butter Tarts mit Euch teilen.

Unser Rezept reicht für 12 Tarts. Jede Tart besteht aus 50g Teig und füllt die Mulde einer Muffinform zu ca. 2/3 aus.

Das Rezept ist geeignet für die In- und Outdoor Zubereitung. Am meisten Spaß habt Ihr bei der Zubereitung mit der Muffinform MF6 von Petromax.

Hier der Teig:

  • 350g Mehl
  • 50g Zucker
  • 120g kalte Butter in Stücken
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 40 ml Jack Daniels

Ihr vermischt alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig. Sollt der Teig zu trocken sein und sich nicht zu einer Kugel formen lassen könnnt Ihr noch teelöffelweise kaltes Wasser zum Teig geben. Dann stellt Ihr den Teig bis zur weiteren Verwendung für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

Hier die Füllung:

  • 100g Cashewkerne
  • 100g braunen Zucker
  • 60 ml Ahornsirup
  • 50g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 40ml Jack Daniels
  • 1 Ei

Zuerst gebt Ihr den Zucker, den Ahornsirup, das Salz und die Butter in einen Topf und lasst alles einmal aufkochen. Wichtig ist, dass Ihr die Masse rührt, bis sie aufkocht. Dann nehmt Ihr den Topf von der Hitze und gebt den Whisky und den Essig dazu und verrührt alles gut. Jetzt stellt Ihr die Masse für die Füllung von Jacks Butter Tarts für ca. 20 Minuten kühl damit sie Zimmertemperatur annehmen kann.

Im nächsten Schritt schlagt Ihr mit einem Rührgerät das Ei auf und lasst die zimmerwarme Füllung für Jacks Butter Tarts unter ständigem rühren langsam zum Ei dazu laufen.

Danach fettet Ihr die Mulden der Muffinform mit Butter ein. Den vorbereiteten Teig formt Ihr in 12 Kugeln mit je ca. 50g und drückt ihn mit dem Handballen so platt, dass er die Mulden der Muffinform jeweils zu ca. 2/3 ausfüllt, wenn Ihr den Teig reinlegt.

Um Jacks Butter Tarts fertig zu stellen gebt Ihr jetzt ca. 2-3 Esslöffel der Füllung in die Teigmulde bis diese ca. halb gefüllt ist. Dann gebt Ihr noch 4-5 Cashew Kerne dazu und backt die Tarts bei ca. 200 Grad 25 Minuten.

Unser Tipp für Euch:

Die Jacks Butter Tarts könnt Ihr auch ohne Alkohol zubereiten. Dafür ersetzt Ihr den Whisky bei dem Teig durch Wasser und in der Füllung durch mehr Ahornsirup.

Probiert doch auch einmal den Bratapfel im Schlafrock, den leckeren Jacks Eggnog oder das köstliche Oum Ali. Den Freunden der herzhaften Köstlichkeiten können wie den Camembert mit Nüssen und Früchten empfehlen. 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


2 thoughts on “Jacks Butter Tarts”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.