Afritada

Afritada

Afritata nach David ist benannt nach unserem Resort-Koch im Philippinen Urlaub 2016 und ist typische philippinische Hausmannskost und ein Eintopf-Gericht. Es wird unterschieden zwischen Afritada aus Hühner- und Afritada aus Schweinefleisch. Die Schweine- und Hühnerfleischvariante unterscheiden sich im Großen und Ganzen durch die Fleischsorte. Wir haben hier das Rezept für die Schweinefleischvariante. Afritada lässt sich mit unserem Gulasch vergleichen und wird auf den Philippinen in ebenso vielen Varianten gekocht.  Afritada wird sogar Dosen verkauft und muss dann nur noch erwärmt und mit gekochtem Reis gegessen werden.

Zubereiten könnt Ihr Afritada in einem Dutch Oven, Ihr könnt den Eintopf aber genauso gut auch in einem Topf auf dem Herd schmoren.

 

Zutaten der Afritada(für 4 Personen)

  • 500g Schweinegulasch
  • 2 Zwiebeln  (in Würfel geschnitten)
  • 1 Knoblauchzehe (in Würfel geschnitten)
  • 1 Esslöffel Öl
  • 3 Karotten (klein geschnitten)
  • 2 Kartoffeln (klein geschnitten)
  • 1 Paprika (klein geschnitten)
  • Gemüsefond
  • Tomatenmark
  • Lorbeerblatt
  • Pfeffer/ Salz
  • Essig

Das Schweinefleisch wird in Öl angebraten, dann kommen die Zwiebel und der Knoblauch hinzu. Das Ganze wird jetzt mit dem Gemüsefond aufgegossen und das Gemüse, das Lorbeerblatt  und das Tomatenmark  werden beigegeben. Jetzt noch mit Pfeffer und Salz abschmecken und für 45 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss kommt nach Geschmack, aber nicht zu wenig, Essig hinzu. Die Konsistenz sollte jetzt wie bei einem Gulasch sein.

Dazu schmeckt Reis super lecker.

Unser Tipp für Euch:

Ein weiteres tolles Gericht von den Philippinen ist der Bicol Express  und die Laksa Kokossuppe aus Singapur solltet ihr Euch auch nicht entgehen lassen. Wenn ihr Fisch und Kokosmilch mögt dann probiert doch einmal das Fischcurry und für Vegetarier haben wir mit dem Kokos Ananas Curry ein tolles Gericht.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


3 thoughts on “Afritada”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.