Krautsalat mit Alabama White Sauce

Krautsalat mit Alabama White Sauce

Krautsalat ist zum Grillen einer der Klassiker, den man sich fast nicht mehr wegdenken kann und vor allem nicht wegdenken mag. Wir machen den Salat auch gerne mal selbst und da wir es gerne einfach und extrem lecker halten, nutzen wir als Dressing die Albama White Sauce, die wir immer auf Vorrat im Kühlschrank haben. So ist dann unser Rezept für den Krautsalat mit Alabama White Sauce entstanden.

Wegen des schönen Farbenspieles nutzen wir für das Salatrezept Weißkohl und Rotkohl Ihr könnt Euch auch für eine Kohlsorte entscheiden. Der Krautsalat schmeckt absolut super auf Sandwiches, Burgern, oder auch einfach als leckere Beilage. Schaut Euch zum Beispiel mal das Smoked Putensandwich an.

Krautsalat mit Alabama White Sauce

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 12 Stdn.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Beilage, Salat
Land & Region Amerikanisch
Portionen 8 Portionen

Zutaten
  

  • Je 0,5 Kopf Weißkohl und Rotkohl
  • 3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • Alabama White Sauce

Für die Alabama White Sauce

  • 350 g Mayonnaise
  • 60 ml Apfelessig
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL Senf
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1,5 TL Meerrettich aus dem Glas

Anleitungen
 

  • Ihr beginnt mit der Zubereitung des Krautsalat mit Alabama White Sauce, indem Ihr die White Sauce zubereitet. Ihr werdet nicht die ganze Hälfte des Rezeptes brauchen. Die White Sauce ist fest verschlossen in sauberen Gläsern einige Zeit im Kühlschrank haltbar.
  • Die Zubereitung der Alabama White Sauce ist ganz simpel, Ihr müsst dafür einfach die aufgeführten Zutaten mit einem Schneebesen glatt rühren.
  • Für die Zubereitung des Salates raspelt Ihr das gesamte Gemüse in feine Streifen. Dann knetet Ihr den geraspelten Salat mit der Hand vorsichtig für einige Zeit durch. Das Kneten bricht die feste Struktur des Kohls auf und bewirkt, dass das rohe Gemüse zart wird.
  • Als nächstes gebt Ihr dann nach Eurem Geschmack die Menge der Sauce hinzu und fertig ist Euer Krautsalat mit Alabama White Sauce.
  • Vor dem servieren lasst Ihr den Krautsalat am besten mehrere Stunden im Kühlschrank durchziehen und schmeckt ihn dann noch einmal ab.
Tried this recipe?Let us know how it was!

 

Unser Tipp für Euch:

Wenn Kohl übrig bleibt dann könnt Ihr z.B. ein leckeres Rotkraut davon machen und aus dem Weißkohl lassen sich hervorragende Eintöpfe zaubern.

Schaut Euch doch auch einmal das Rezept für die Chicken Wings mit Alabama White Sauce an. Die vielseitig einsetzbare Sauce eignet sich auch hervorragend um z.B. Hähnchenfilets zu marinieren.

Probiert doch auch einmal die leckere Smoked Lyoner, oder den Pulled Pork Burger. Hier kommt der Krautsalat auch zum Einsatz.