Acht Schätze aus dem Wok

Acht Schätze aus dem Wok

Acht Schätze aus dem Wok gehören genauso wie beispielsweise die Peking Gulaschsuppe zu den Gerichten, die in keinem Chinarestaurant auf der Karte fehlen dürfen. Wir glauben ja, dass es für dieses Gericht ebenso viele Rezepte wie Chinarestaurants gibt.

Genau aus diesem Grund liefern wir Euch heute unser eigenes Rezept für dieses von uns immer gerne in asiatischen Restaurants bestellte Gericht.

Wir haben uns entschieden das Gericht Acht Schätze in unserem Moesta Stahlwok auf dem Moesta Bandit zuzubereiten. Ein schönes Holzfeuer liefert genau die Hitze, die wir im Wok für dieses Gericht brauchen. Ihr könnt das Gericht auch auf dem Grill, oder im Dutch Oven auf dem Feuer zubereite. Dazu braucht Ihr jeweils hohe direkte Hitze zum Anbraten der einzelnen Zutaten. Auf dem Herd könnt Ihr einen Wok nehmen (wenn er denn einen flachen Boden hat), oder eine große Pfanne.

Für die Acht Schätze braucht Ihr ein bisschen Vorbereitungszeit zum Schneiden der einzelnen Zutaten. Auch zum Anbraten braucht Ihr etwas Geduld, da viele der Komponenten einzeln angebraten werden. Die Geduld wird sich aber definitiv lohnen. Geschmacklich sind die Acht Schätze in Wirklichkeit ein großer leckerer Schatz.

Acht Schätze aus dem Wok

Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Asien
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Wok

Zutaten
  

  • 300 g Schweinefilet
  • 150 g Garnelen
  • 200 g Shrimps
  • 300 g Hüftsteak
  • 300 g Hähnchenfilet
  • 100 g Bacon
  • 250 g braune Champignons
  • 150 ml Hoisin Sauce
  • Pozusauce, oder Sojasauce und Zitronensaft zum abschmecken
  • Chinesisches 5 Gewürze Pulver
  • Chili Pulver Dosierung nach Geschmack
  • Je 1 Paprika rot und grün
  • 5 g getrocknete Mu- Err Pilze nach Packungsanweisung vorbereitet/eingeweicht
  • 1 Glas Bambusstreifen
  • 4 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 Zwiebeln
  • 3 TL Maisstärke
  • 1 EL Ingwer gehackt
  • Öl zum anbraten
  • 200 ml Gemüsebrühe

Anleitungen
 

  • Als erste Schritt schneidet Ihr das Fleisch in mundgerechte Stücke. Dann vermischt Ihr es mit je einem Teelöffel Maisstärke, etwas Fünf Gewürze Pulver, Ingwer und Chili Pulver.
  • Die Shrimps mariniert Ihr mit einem Esslöffel Ponzusauce, bzw. Sojasauce mit Zitronensaft.
  • Dann schneidet Ihr die Paprika und die Zwiebeln klein.
  • Jetzt erhitzt Ihr Öl in einem Wok und bratet portionsweise nacheinander das Fleisch (jeweils einzeln), den Bacon und die Garnelen an und entnehmt alles Angebratene wieder aus dem Wok.
  • Danach bratet ihr in Öl die Zwiebeln, den Knoblauch, die Paprika und die Champignons.
  • Als nächstes gebt Ihr den Bambus, das Fleisch, die Mu-Err Pilze, die Hoisin Sauce und die Garnelen zusammen mit der Gemüsebrühe in den Wok zum Gemüse und erhitzt alles noch einmal.
  • Zum Schluss schmeckt ihr die Acht Schätze aus dem Wok mit der Ponzu Sauce, oder Sojasauce mit Zitronensaft ab und streut vor dem Essen die Frühlingszwiebeln darüber.
  • Als Beilage, passt gedämpfter Reis hervorragend zu den Acht Schätzen.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch auch einmal den Army Stew- Budae Jjigae aus Korea, die Zitronengras Hackfleischspieße, den scharfen Schweinbauch aus dem Wok, die chinesische Lor Mee Suppe, das Teriyaki Hähnchen mit Udon Nudeln, die Enoki Pilze mit Bacon aus Vietnam, den Thai Sommersalat- Larb oder die Laksa Kokossuppe aus Singapur.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.