Peking Gulaschsuppe

Peking Gulaschsuppe

Die Peking Gulaschsuppe kennen wir alle von unseren Besuchen in diversen Chinarestaurants in Deutschland. Wahrscheinlich ist die Suppe, wie auch die meisten in den hiesigen China Restaurants gekochten Gerichte wenig authentisch für die chinesische Küche, da diese unserem Europäischen Geschmack angepasst wurde. Ehrlich gesagt, sind ein paar der authentischen chinesischen Gerichte eine wahre Herausforderung für unsere europäischen Geschmacksnerven. Im Rahmen unsrer Asien Reise im Januar 2018 haben wir in Singapur ein authentisches chinesisches Restaurant besucht. Was uns dort alles serviert wurde könnt Ihr hier in unserem Reisebericht nachlesen.

Aber zurück zur Peking Gulaschsuppe: die essen wir echt gerne  und haben sie schon ein paar Mal zuhause zubereitet. Unserer Meinung eignet sie sich prima als Vorspeise zu einem Asia Menü, oder auch als Partysuppe. Wenn wir sie als Partysuppe servieren, dann machen wir gerne noch Glasnudeln als Einlage in die Suppe, so ist sie sättigender.

Die getrockneten Champignons holen wir immer im Asia Supermarkt. Fall ihr die Pilze nicht bekommt könnt Ihr auch andere getrocknete Pilze nehmen, oder einfach mehr frische Pilze. Wir finden, dass gerade die getrockneten Champignons der Peking Gulaschsuppe eine gewisse geschmackliche Tiefe verleihen.

So, jetzt zur Zubereitung

Ihr könnt die Suppe in einem Topf auf dem Herd, oder auch draußen im Dutch Oven kochen.

Die Zubereitung dauert ca. 2 Stunden, wenn Ihr die Brühe selbst kocht und ca. 1 Stunde, wenn Ihr Brühe fertig habt.

Die Zutaten für die Brühe:

  • 1 kleines Hähnchen
  • 3 Liter Wasser
  • 1 Bund Suppengemüse, klein geschnitten
  • 1 Stück Ingwer ca. Daumengroß und geschält

Um die Geflügelbrühe selbst herzustellen gebt Ihr alle Zutaten in den Topf und lasst alles zusammen 45 Minuten lang köcheln.

Nach der Zeit entnehmt Ihr das Hähnchen, das Suppengemüse und den Ingwer. Das Hähnchenfleisch zupft Ihr in mundgerechte Stücke.

Die Zutaten für die Peking Gulaschsuppe:

  • Hähnchenfleisch gegart und gezupft
  • 3 Liter Geflügelbrühe
  • 1 Teelöffel Chinesisches 5 Gewürze Pulver, (wir haben die Suppe mit 1 Esslöffel vom Asia Spiceblend von Don Marcos Barbecue gewürzt)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 50 ml Sojassauce
  • 2-3 Esslöffel Stärkepulver, in etwas kalter Geflügelbrühe aufgelöst
  • 3 Eier, verquirlt
  • 1 handvoll getrocknete Champignons
  • 200g frische braune Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 50 ml süße Chilisauce gekauft, oder nach diesem Rezept
  • 1 Glas Bambus in Streifen, die Flüssigkeit abgegossen
  • 150g Saure Paprika, in Streifen geschnitten
  • 100ml Einlegeflüssigkeit der sauren Paprika
  • 3 kleine Karotten, in kleine Würfelchen geschnitten

Optional:

  • Frühlingslauch, als Dekoration
  • Glasnudeln als Suppeneinlage (nach Packungsanweisung zubereitet)
  • Chilisauce, oder Pulver nach Geschmack um die die Peking Gulaschsuppe zu würzen

Als erstes weicht ihr die getrockneten Pilze mit etwas kochendem Wasser ein und lasst sie ca. 30 Minuten ziehen. Nach dem Einweichen presst Ihr die Pilze mit der Hand aus, schneidet den Stiel ab und die Kappe in feine Scheiben. Am besten nehmt Ihr hierfür eine Schere.

Inzwischen vermischt Ihr das gezupfte Hähnchenfleisch mit der Sojasauce, dem chinesischen Gewürz, und der süßen Chilisauce.

Dann erhitzt Ihr die Brühe im Topf und gebt die Karotten, das Tomatenmark und die frischen Champignons hinein und lasst alles für ca. 10 Minuten köcheln. Danach gebt ihr die ehemals getrockneten Pilze, die saure Paprika, die Einlegeflüssigkeit der Paprika und den Bambus dazu und lasst alles wieder für 10 Minuten köcheln.

Als nächstes gebt ihr das gewürzte Hähnchenfleisch in die Suppe, rührt die aufgelöste Stärke ein und lasst die Suppe für mindestens 2 Minuten kochen. Wenn Euch die Suppe noch nicht dickflüssig genug ist dann rührt noch etwas aufgelöste Stärke ein. Aber beachtet dabei, dass die Suppe auch noch durch die verquirlten Eier zusätzliche Bindung erhält.

Zum Schluss rührt Ihr die Eier in die kochende Suppe ein und schmeckt Diese nochmal ab. Hier könntet Ihr dann auch noch Chilipulver, oder Chilisauce dazu geben.

Unser Tipp für Euch:

Die Suppe könnt ihr für eure Party auch super vorkochen und brauch sie dann nur noch zu erwärmen.

Wenn Ihr jetzt Lust auf weitere asiatische Gerichte bekommen habt dann schaut Euch doch einmal die Laksa Suppe mit Kokosmilch, die chinesische Lor Mee Suppe, das Rindfleisch Rendang aus Malayisa oder die Eintöpfe Afritada und Bicol Express von den Philippinen an.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken