Udon Nudeln mit Teriyaki Hähnchen

Udon Nudeln mit Teriyaki Hähnchen

Die Udon Nudeln mit Teriyaki Hähnchen sind wir ein tolles Wok Gericht, das Euch ganz sicher super schmecken wird. Das Rezept ist unsere komplette Eigenentwicklung. Genau so konzipiert, wie wir die Kombination aus Hähnchen, Udon Nudeln und Gemüse gerne Essen. Je nach Saison und Verfügbarkeit könnt Ihr mit der Auswahl des Gemüses auch variieren.

 

Am häufigsten essen wir die Udon Nudeln mit Teriyaki Hähnchen, sie schmecken aber auch mit in Teriyaki eingelegtem Rindersteak, oder Schweinefilet lecker. Ein tolle vegetarische Variante ist es, wenn Ihr Tofuwürfel mit der Teriyaki Sauce mariniert und dann bratet.

 

Das Schöne an einem Wokgericht ist, dass nach der vorbereitenden Schnibbelarbeit das Garen im Wok, oder in der Pfanne wirklich schnell geht. Wenn Ihr keinen Wok, oder Wokpfanne zur Verfügung habt, könnt Ihr die Udon Nudeln mit Teriyaki Hähnchen auch in einer beschichteten Bratpfanne zubereiten.

 

Marinierzeit 30 Minuten-2 Stunden, Zubereitungszeit 1 Stunde

 

Die Zutaten:

 

  • 400g Udon Nudeln
  • 500g Hähnchenfilet. Wir haben unseres von Dein Geflügel
  • 200g Kaiserschoten
  • 200g Brokkoli
  • 3 Stängel Frühlingslauch
  • 100g braune Champignons
  • 1 Chilischote, oder mehr nach Geschmack
  • 50ml Teriyaki Sauce, nach diesem Rezept oder gekauft
  • 70g Cashewkerne
  • 2 Esslöffel Speiseöl
  • Sesamöl nach Geschmack
  • Pfeffer, Salz
  • Koriander, gezupft nach Geschmack

Die Vorbereitung

 

Als erstes schneidet Ihr das Hähnchenfilet in Stücke und mariniert es für mindestens 30 Minuten, bis zu 2 Stunden in der Teriyaki Sauce.

Dann kocht Ihr die Udon Nudeln nach Packungsanweisung vor und schneidet das Gemüse, einschließlich der Chili, in mundgerechte Stücke.

Die Cashewkerne röstet Ihr ohne Öl in einer Pfanne an.

 

Das Braten

 

Das Gemüse und die Chili bratet Ihr jetzt nacheinander im Speiseöl an. Hierbei beginnt Ihr mit dem Gemüse, welchen am längsten braucht. Das wären in unserem Rezept der Brokkoli und die Kaiserschoten. Wenn das ganze Gemüse angebraten ist, dann nehmt Ihr es aus dem Wok und stellt es an die Seite.

Danach entnehmt Ihr das Fleisch aus der Marinade und bratet es in weiterem Speiseöl nacheinander in kleinen Portionen an. Die Marinade (Teriyaki Sauce) nicht wegschütten, die kommt später als Sauce an das Wok Gericht.

Sobald das Fleisch komplett angebraten ist, gebt Ihr das Gemüse, die Marinade und die Nudeln dazu und lasst alles noch einmal gut aufkochen. Dann schmeckt Ihr die Udon Nudeln mit Teriyaki Hähnchen mit Pfeffer, Salz, Sesamöl und nach Geschmack mit dem frischen Koriander ab und streut die gerösteten Cashew Kerne darüber.

 

Unser Tipp für Euch:

 

Probiert doch auch einmal die leckere Peking Gulaschsuppe, die Lor Mee Suppe mit eingelegtem Schweinebauch, die Saku Sai Moo- Thai Dumplings, die Süße Chili Sauce, die exotischen Enoki Pilze mit Bacon, die cremige Laksa Suppe, die süße Kaya Kokosmarmelade, das in Joghurt marinierte Tandoori Huhn, das Kokos Ananas Curry, die Schweinerippchen Thai Style, den thailändischen Sommersalat Larb, die Saté Spieße mit selbstgemachter Erdnusssauce, den Gua Bao Burger aus Korea, oder das fluffige Naan Brot aus Indien.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken