Pfefferspießbraten auf Kartoffelgratin

Pfefferspießbraten auf Kartoffelgratin
Beitrag enthält Werbung

Stellt Euch vor Ihr bekommt Besuch zum Essen von der Familie oder Freunden. Oft ist das mit viel Vorbereitung und Arbeit in der Küche verbunden. Ihr seid als Gastgeber viel in der Küche und nicht bei Euren Gästen. Jetzt stellt Euch die gleiche Situation vor und Ihr könnt dabei ganz entspannt zusammensitzen und trotzdem etwas leckeres und selbst gekochtes zaubern. Genau für diesen Fall haben wir Euch das Rezept für den Pfefferspießbraten auf Kartoffelgratin aufgeschrieben. Dieses Gericht ist eines der stressfreiesten und einfach vorzubereitenden überhaupt.

Ihr hobelt einfach Kartoffeln für das cremige Kartoffelgratin, schichtet sie in eine Auflaufform (oder in einen Dutch Oven) übergießt sie mit lecker gewürzter Sahne und bestreut das Gratin mit Käse. Dann braucht Ihr nur noch den Braten auf das Gratin zu setzen und dann kann alles schon für ca. zwei Stunden zusammen gegart werden. Beim Fleisch haben wir auf den Pfefferspießbraten von yourbeef.de gesetzt, da der Bacon und das Pfefferaroma perfekt zum Gratin passen.

Als Beilage könnt Ihr einfach einen Feldsalat vorbereiten und dann ganz entspannt die gemeinsame Zeit mit Eurem Besuch genießen.

Pfefferspießbraten auf Kartoffelgratin

Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 6 Portionen

Equipment

  • Gemüsehobel, Auflaufform

Zutaten
  

  • 1,5 kg Pfefferspießbraten
  • 1,5 kg festkochende Kartoffeln  Gewicht nach dem Schälen
  • 2 Knoblauchzehen geschält
  • 250 ml Milch
  • 600 ml Sahne
  • Pfeffer, Salz, Muskatnuss
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Zwiebelgranulat
  • 200 g Gouda gerieben
  • 3 Zweige Thymian
  • optional Frühlingslauch in Ringe geschnitten als Dekoration

Anleitungen
 

  • Als erstes gebt Ihr die Milch, die Sahne, den Knoblauch, das Zwiebelgranulat und den Thymian in einen Topf. Das Ganze würzt Ihr mit Pfeffer, Salz und Muskat.
  • Die Mischung lasst Ihr aufkochen und dann für ca. 10 Minuten durchziehen. Nach der Zeit entnehmt Ihr den Knoblauch und den Thymian.
  • Als nächstes schält Ihr die Kartoffeln und hobelt sie in feine Scheiben. Die Auflaufform reibt Ihr mit der Butter aus.
  • Dann gebt Ihr die Kartoffeln hinein und übergießt sie mit der Sahne- Milchmischung. In der Mitte des Kartoffelgratins schafft Ihr eine kleine Kuhle in die Ihr den Pfefferspießbraten setzt.
  • Jetzt bestreut Ihr die Kartoffeln noch mit dem geriebenen Gouda und backt alles zusammen für ca. 2 Stunden bei 160 Grad Ober- und Unterhitze, oder auf dem Grill bei 160-180 Grad indirekter Hitze.
  • Dazu passt ein leckerer Feldsalat mit Preiselbeer Dressing hervorragend.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch auch einmal die Rinderrouladen Wellington, die cremige Maultaschenlasagne, den Whiskey glazed Ham, den Klassiker Ossobuco, den Backschinken im rustikalen Bierbrot, den Prime Rib Braten mit Cognac Pfeffersauce oder das deftige Biergulasch.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.