Armadillo Eggs

Armadillo Eggs

Armadillo Eggs

Armadillo Eggs sind mittlerweile ein Klassiker bei uns auf dem Grill. Immer wieder landen sie auf dem Grill.
Die mit Käse und Peperoni super lecker gefüllten, und mit Bacon umwickelten “Hackfleischeier” sind wegen Ihrer Optik namentlich an das amerikanische Gürteltier (Armadillo) angelehnt. Aber wir versprechen Euch, unsere Armadillo Eggs sind zu 100% Gürteltierfrei.

Ihr könnt die Armadillo Eggs entweder bei direkter oder indirekter Hitze auf dem Grill garen und ob Ihr sie dabei räuchert hängt von Eurem Geschmack ab. Wir haben diese hier auf dem Traeger Ranger geräuchert und bei 120 Grad für 70 Minuten gegrillt und dann nochmal kurz bei 190-200 Grad angeknuspert. Natürlich ist auch eine Zubereitung im Backofen für 75 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze möglich.

Für 5 Armadillo Eggs braucht Ihr:

  • 900g Hackfleisch
  • Ein Gewürz, oder Rub eurer Wahl
  • 5 große Jalapenos
  • 3 Scheiben würziger Käse z.B. Cheddar, oder Bergkäse
  • 2 Esslöffel Frischkäse z.B. mit Paprika oder Tomate
  • 2 Päckchen Bacon
  • 5 Esslöffel BBQ Sauce

Als erstes putzt Ihr die Jalapenos,  indem Ihr den Stiel und die Samen entfernt. Dann wascht Ihr dieChilis und trocknet sie mit einem Küchentuch ab. 

Den Scheibenkäse schneidet Ihr in kleine Würfelchen und vermischt ihn mit dem Frischkäse. Mit dieser Mischung füllt Ihr dann die Jalapenos.

Dann mischt Ihr das Hackfleisch mit dem BBQ Gewürz und knetet es gut durch. Teilt es jetzt noch in gleich große Teile auf. Pro Armadillo Egg benötigt ihr ca. 180g Hackfleisch.

Die mit Käse gefüllte Jalapeno ummantelt Ihr jetzt mit dem Hack. Das Hackfleisch müsst Ihr dicht verschlossen um die Chili formen, sonst läuft beim Garen der Käse heraus.

Jetzt wickelt ihr noch 4-5 Scheiben Bacon ums Armadillo Egg  und schon kann es auf den Grill oder in den Backofen. Dort gart Ihr es wie oben in der Einleitung beschreiben.

Zum Ende der Garzeit glasiert ihr die Armadillo Eggs noch mit der BBQ Sauce und lasst sie schön anknuspern.

Unser Tipp für Euch:

Ihr könnt die Armadillo Eggs auch mit anderen Chilisorten, wie z.B Serano oder für die ganz Schärfe erprobten unter Euch mit einer Habanero Chili füllen.

Probiert doch auch einmal die klassischen Moink Balls, die gegrillte Lasagne Bomb, die Bolognese Bacon Bomb, die Scotch Eggs, die exotischen Enoki Pilze in Bacon, den Bacon Kartoffel Pie oder die Camembert Bacon Ecken aus.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


1 thought on “Armadillo Eggs”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.