Jacks Bacon Butter

Jacks Bacon Butter

Wie hören sich folgende Zutaten für Euch an:
Bacon und Jack Daniels? Gut?
Jetzt stellt Euch vor, wir kombinieren das Ganze mit weiteren Zutaten zu einer unglaublich leckeren Gewürzbutter. Für uns hat sich diese Vorstellung so gut angehört, dass wir es unbedingt ausprobieren mussten. Nach ein paar Versuchen hatten wir dann das einmalig leckere Ergebnis für unsere Jacks Bacon Butter. Probiert die Butter unbedingt einmal auf einem leckeren Steak aus, wenn die Butter warm wird und sich das Aroma des Whiskeys auf Eurem Fleisch ausbreitet schmeckt das einfach nur genial!

Jacks Bacon Butter könnt ihr auch hervorragend als Brotaufstrich nehmen, oder Euren Kartoffelstampf damit verfeinern. Probiert sie auch mal auf einem Burger . Wir sind sicher, Euch fallen noch sehr viele weitere Möglichkeiten ein! 

 

Hier die Zutaten für 2 Gläser á 230ml:

 

  • 250g Butter, zimmerwarm
  • 200g Bacon
  • 1 Zwiebel
  • 120ml Jack Daniels Whiskey
  • 2 Esslöffel Jack Daniel´s Whiskey (der wird nach dem Braten zu den restlichen Zutaten gegeben und dann mit der Butter vermischt) 
  • Barbecue Gewürz Eurer Wahl, Dosierung nach Geschmack (wir haben Pigwing von Don Marcos Barbecue benutzt)

Den Bacon und die Zwiebel für Jacks Bacon Butter schneidet Ihr in kleine Würfelchen. Dann gebt Ihr die Bacon -und Schalottenwürfel mit 120ml Jack Daniels in die kalte Pfanne. Das Ganze lasst Ihr bei mittlerer Hitze schmoren. Wenn der Whiskey eingekocht ist, lasst Ihr die Schalottenwürfel und den Bacon in dem ausgetretenen Fett anbräunen.

Die Mischung aus der Pfanne lasst Ihr jetzt auf Zimmertemperatur abkühlen. Gebt nun die zimmerwarme Butter mit dem Gewürz und den beiden Esslöffeln Jack Daniels in eine Schüssel. Die abgekühlten Zutaten aus der Pfanne gebt Ihr auch in die Schüssel dazu. Im letzten Schritt vermischt Ihr alle Zutaten in der Schüssel gut und fertig ist Eure Jacks Bacon Butter.

 

Unser Tipp für Euch:

 

Vor dem servieren bewahrt Ihr Jacks Bacon Butter am besten im Kühlschrank auf und stellt sie dann 10 Minuten vor dem Essen raus. Die Butter könnt Ihr auch auf Vorrat machen, einfrieren und dann bei Bedarf einfach auftauen.

Probiert doch auch einmal die weiteren Gerichte die wir mit Jack Daniels verfeinert haben wie die pikante Jacks Bacon Jam, die geschmorten Schweinebäckchen, die glasierte Putenkeule, den leckeren Jacks Pfirsich Crumble, die süßen Jacks Butter Tarts oder den gehaltvollen Jacks Eggnog.

 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken