Oklahoma Style fried Onion Burger

Oklahoma Style fried Onion Burger

*enthält Werbung

Der Oklahoma Style fried Onion Burger ist definitiv ein Burger der Kategorie einfach, ohne Schnickschnack und dabei mega lecker. Der Burger besteht nur aus wenigen Zutaten. Ein Brioche Burger Brötchen, gehacktes Rindfleisch, Zwiebelringe und Käse. Es gibt auch Varianten des Oklahoma Style fried Onion Burger, bei denen noch Gürkchen und Burgersaucen auf den wirklich unglaublich leckeren Burger kommen. Wir beschränken uns hier im Rezept auf den Basis Burger. Der Oklahoma Style fried Onion Burger hat seinen Ursprung in Oklahoma haben und war dort ursprünglich ein einfaches Essen, bei dem ein Teil des teuren Fleisches durch günstigere Zwiebeln ersetzt wurde.

Der Burger besteht wie oben schon beschrieben aus wenigen Zutaten. Daher ist es für den Geschmack wichtig, dass Ihr ein gutes Hackfleisch nehmt. Das Fleisch besteht im besten Fall aus gereiftem Fleisch. Ihr könnt euch das Hackfleisch aus einem Stück gereiften Rindernacken selbst herstellen. Dazu lasst Ihr es durch einen Fleischwolf, oder hackt es mit einem scharfen Messer sehr fein. Wir haben das Hackfleisch vom Angus von Kalieber.de genommen.

Bei den Gemüsezwiebeln auf dem Burger solltet Ihr darauf achten diese wirklich sehr fein zu hobeln. Die Zwiebeln werden später mit dem Fleisch zusammen gegart und haben daher nur eine kurze Garzeit zur Verfügung. Je dünner die Zwiebel geschnitten sind, desto schneller karamellisieren sie und genau das wollen wir ja für den Geschmack.

Als Käse empfehlen wir Euch einen würzigen Scheibenkäse wie Emmentaler, pikanten Cheddar oder Provolone.

Das Burgerbrötchen sollte auch einfach gehalten sein. Entweder Ihr backt die Brioche Burger Buns nach diesem Rezept hier selbst, oder Ihr nehmt gekaufte Brioche Buns. Kaiserbrötchen vom Bäcker gehen auch.

Zubereiten könnt Ihr den Burger auf einer Grillplatte, oder auch in einer Pfanne. Wir haben die Oklahoma Style fried Onion Burger auf der Feuerplatte unseres Bandits Fireplace von Moesta BBQ gegrillt. Das hat wirklich richtig Laune gemacht.

Die Vorbereitungszeit variiert hier von ca. 40-120 Minuten. Je nachdem, ob Ihr die Burger Buns selbst backt oder gekaufte Brötchen nehmt.
Zum Burger schmeckt ein leckeres Bier richtig gut, wir haben ein Pale Ale genommen.

Oklahoma Style Fried Onion Burger

Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 2 Stdn.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 6 Portionen

Equipment

  • Pfanne, Feuerplatte oder Plancha, Gemüsehobel

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Als erstes bereitet Ihr die Brioche Burger Buns zu.
  • Dann teilt Ihr das Hackfleisch in 6 Portionen à 150g auf.
  • Danach reibt ihr die geschälten Gemüsezwiebeln mit einem Hobel in sehr feine Ringe.
  • Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind gebt Ihr etwas Rapsöl auf die heiße Grillplatte, setzt das Hackfleisch darauf und drückt es direkt zu einem Patty platt. Die oben liegende Seite würzt Ihr mit Pfeffer und Salz.
  • Die fein gehobelten Zwiebeln drückt Ihr auf die ungebratene Fleischseite. Wenn das Fleisch auf der Unterseite angebraten ist, dreht Ihr es direkt mit den Zwiebeln zusammen um.
  • Das Fleisch würzt Ihr nun an der Oberseite mit Pfeffer und Salz und gebt direkt die Käsescheibe darauf.
  • Zwischendurch schneidet Ihr die Burger Buns durch und lasst sie auf der Grillplatte etwas warm werden, damit Schnittflächen der Brötchen anrösten.
  • Sobald das Fleisch mit den Zwiebeln gegart ist, gebt Ihr es einfach auf das geröstete Brötchen und schon ist der Oklahoma Style fried Onion Burger fertig.
Keyword amerikanisch, Bandit, Burger, Feuerplatte, onions, Zwiebeln
Tried this recipe?Let us know how it was!

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch auch mal unseren Bacon Bomb Burger, das Cuban Sandwich Tampa Style, das Peruanische Sandwich Pan con Chicharrón, die gebackenen Mettbrötchen, den Winzerburger, das Meatball Sandwich, den Rib Burger, den Bella Italia Burger, den Bannock Burger, den Classic Toastburger, oder den Sloppy Joe Burger.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.