Rindsrouladen wie bei Mama (Beitrag enthält Werbung)

Rindsrouladen wie bei Mama (Beitrag enthält Werbung)

Mit den Rindsrouladen wie bei Mama bringen wir ein richtig tolles Familienrezept von Franks Mutter auf den Blog und lüften damit auch ein altes Familiengeheimnis. Der Clou bei diesem Rezept ist, dass die Rouladen zusätzlich mit dem Brät einer groben Bratwurst gefüllt werden. Dazu kommen dann noch scharfer Senf, Gewürzgurken, Zwiebeln und eine ordentliche Portion deftiger Speck. Eben ein tolles wie schmackhaftes Gericht nach dem Motto “Futtern wie bei Muttern”.

Die Rindsrouladen wie bei Mama könnten wir jeden Tag essen, sie eignen sich aber auch hervorragend als Feiertagsgericht. Wenn man Besuch hat sind die Rouladen eine tolle Idee, denn sie lassen sich super vorbereiten und begeistern jeden Gast.

Alle Fleisch-Zutaten in diesem Rezept kommen von Yourbeef und sind wie immer in top Qualität. Der Geschmack der Bacon Goodness Bratwurst hat den Rindsrouladen eine tolle würzige Note verliehen.

Als Beilage zu den köstlichen Rouladen essen wir am liebsten Semmelknödel und einen deftigen Rotkohl.

Für die Zubereitung in der Küche auf dem Herd werden die Rindsrouladen zuerst in einem Schmortopf angebraten und dann bei niedriger Hitze für ca. 75 Minuten köcheln gelassen.

Für das Kochen mit dem Dutch Oven nehmt Ihr 6 Briketts unten 12 Briketts oben. Zum Anbraten hatten wir für eine hohe Hitze 12 Briketts unten. Die Menge der Briketts kann je nach Setup, Größe Eures Dutch Ovens und Hersteller der Briketts variieren.

Rindsrouladen wie bei Mama

Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Dutch Oven, Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Roulandennadeln oder Holzspieße, Schmortopf oder Dutch Oven

Zutaten
  

  • 4 Rouladen   
  • 4 Bratwürste
  • 200 g Speck in Scheiben
  • 6 Gurkensticks      in feine Scheiben geschnitten       
  • 50 ml Gurkensud
  • 500 ml dunkles Bier
  • 500 ml Rinderfond
  • 2 Zwiebeln in feine Ringe geschnitten
  • 2 EL Dijon Senf     
  • Pfeffer, Salz
  • 2 EL Butterschmalz
  • Saucenbinder

Anleitungen
 

  • Die Rouladen breitet Ihr aus. Dann bestreicht Ihr sie mit dem Senf und würzt sie mit Pfeffer und Salz.
  • Als nächstes entfernt Ihr den Darm, der sich um die Würste befindet und belegt die vorbereiteten Rouladen mit dem Brät.
  • Darauf gebt Ihr jetzt pro Rouladen zwei Speckscheiben und insgesamt für alle Rouladen die Hälfte der Zwiebelringe und der Gurkenscheiben.
  • Die Rinderrouladen rollt Ihr auf und verschließt sie mit einer Rouladennadel, oder einem Holzspieß.
  • Danach bratet Ihr die Rouladen in Butterschmalz rundherum an und entnehmt sie dann wieder aus dem Topf.
  • Den restlichen Speck schneidet Ihr in feine Stücke und bratet ihn zusammen mit den Zwiebeln in verbleibenden Fett an.
  • Darauf gebt Ihr dann die Rindsrouladen, die restlichen Gurken. Dann gebt Ihr das Bier, den Gurkensud und den Rinderfond dazu und würzt alles nochmal mit Pfeffer und Salz.
  • Die Rindsrouladen lasst Ihr jetzt bei kleiner Hitze für ca.75 Minuten köcheln, bis sie zart sind. Die Sauce schmeckt ihr dann nochmal ab und bindet Sie mit dem Saucenbinder.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch auch einmal das italienische Ossbuco, die leckere Picanha aus dem Tafelspitz, das geschmorte Huhn Marengo, den deftigen Schinken im Bierbrot, das klassische Filet Wellington, das zarte Biergulasch, den knusprigen Schweinebraten auf Biersauerkraut oder die kleinen leckenden Kachelfleisch Saltimbocca.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.