Bierbrot

Bierbrot

Mit dem Bierbrot haben wir ein einfaches und leckeres Brotrezept, das Ihr schnell zubereiten könnt.
Wir wissen, dass es viele Varianten und Möglichkeiten des Brotbackens mit weniger Hefe und längeren Teigführungen gibt, aber hierbei haben wir uns bewusst für diese schnellere Variante entschieden. Da wir oft spontan sind, backen wir uns immer mal wieder morgens ein Brot für den selben Tag backen. Vielleicht geht es Euch da ja auch so wie uns. 

Durch das Bier, das Vollkornmehl und das Roggenmehl erhält das Bierbrot ein herrliches Aroma, das hervorragend zur Brotzeit, zu einem Eintopf, oder auch zu Gulasch passt. Uns schmeckt es auch mit Butter und einer süßen Marmelade  richtig lecker.

Bei der Auswahl des Bieres könnt Ihr einfach ein Bier nehmen, das Ihr gerne trinkt. Beachtet hierbei, dass die Wahl des Bieres Auswirkungen auf den Geschmack des Brotes hat. Wenn Ihr euch beispielsweise für ein Rauchbier, oder ein sehr hopfenbetontes Bier entscheidet dann wird sich der Geschmack des Bieres deutlicher im Brot niederschlagen, als wenn Ihr ein milderes Bier nehmt.

Zum Aufgehen wird das Bierbrot in ein Sieb gelegt, welches mit einem sauberen Küchenhandtuch ausgelegt ist. Wir empfehlen Euch das Handtuch beim Waschen nicht mit Weichspüler zu behandeln, da dieser in der Waschmaschine nicht ausgespült wird und im Handtuch verbleit. Wenn Ihr einen Gärkorb besitzt könnt Ihr natürlich diesen nehmen! Das Bierbrot könnt Ihr auf dem Backblech, in einer Springform, in einem Dutch Oven, oder sogar in einem Kochtopf backen.

Die Zubereitungszeit beträgt ca. 2 Stunden.

 

Die Zutaten für ca. 1,5kg Bierbrot:

 

  • 500g Weizenvollkornmehl, zusätzlich etwas Mehl zum Kneten und für die Form
  • 400g Roggenmehl
  • 500ml Bier
  • 2 Beutelchen Sauerteig à 75g
  • 20g Hefe
  • 2 Esslöffel Salz
  • Optional: Brotgewürz (wir haben das Brotgewürz von Spicebar genommen)

 

Zubehör:

 

  • Großes Sieb
  • Sauberes Handtuch

 

Als erstes erwärmt Ihr ca. 100ml vom Bier, bis es lauwarm ist. Dann rührt Ihr die Hefe ein, um sie aufzulösen.

Jetzt breitet Ihr den Bierbrot Teig zu, indem Ihr alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verknetet. Dazu nehmt Ihr am besten eine Küchenmaschine. Der Teig sollte weich sein und kann noch etwas kleben. Er sollte auf keinen Fall zu flüssig sein. Bei Bedarf könnt Ihr noch etwas Wasser oder Mehl hinzugeben.

Aus dem Teig formt Ihr auf der Arbeitsfläche mit etwas Mehl einen Brotlaib. Dann bereitet Ihr das Sieb vor, indem Ihr es mit dem sauberen Handtuch auslegt und das Handtuch mit etwas Mehl bestreut. Den Brotlaib gebt Ihr jetzt so ins Sieb ein, wie er vor Euch liegt. Also, die Oberseite nach oben und die Seit die auf der Arbeitsfläche aufliegt nach unten. Den Teig lasst Ihr jetzt an einem warmen Ort für ca. 45-60 Minuten gehen.

Danach stürzt Ihr den Teig in die mit Mehl ausgestreute Backform. In der Backform ist jetzt also die Unterseite des Brotlaibes oben.

Das Bierbrot backt Ihr jetzt für ca. 45 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen bei Ober- und Unterhitze, oder bei indirekter Hitze auf dem Grill. Wir haben das Brot im Dutch Oven gebacken, den wir einfach auf den Gasgrill gestellt haben. Nach ca. 30 Minuten Backzeit haben wir hier den Deckel des Dutch Oven abgenommen und das Brot ohne Deckel fertig gebacken.

Wenn das Brot fertig ist, setzt es zum Abkühlen auf einen Rost.

 

Unser Tipp für Euch:

 

Ihr könnt das Brot je nach Geschmack auch mit Speck, Kräutern oder Röstzwiebeln verfeinern.

 

Probiert doch auch einmal das leckere Zwiebelbrot, die selbstgemachten Knusperstangen, die Laugen Flammkuchenbrezeln, das Ägyptische Ballonbrot, die selbstgemachten Laugenbrötchen, das Naan Pfannenbrot aus Indien, die leckere Focaccia mit Tomaten, die fluffigen Ciabatta Brötchen, oder das traditionelle Cuban Bread.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken