Szegediner Wildgulasch

Szegediner Wildgulasch

Das Rezept für das Szegediner Wildgulasch stach uns im Buch „Wild Im Dutch Oven“ von Carsten Bothe sofort ins Auge. Das neueste Buch von Carsten behandelt das Thema Wildfleisch, das im Dutch Oven zubereitet wird. Es richtet sich allerdings nicht nur an Jäger, sondern ganz besonders auch an Lagerfeuer- und Outdoor-Köche, die ihr Know-how und Repertoire in Sachen Wildfleisch erweitern möchten oder bisher eher einen kleinen Bogen um dieses ursprüngliche Nahrungsmittel gemacht haben.

Das Rezept im Buch ist für 1kg Wildfleisch ausgelegt. Für uns haben wir ein halbes Rezept gemacht. Das Szegediner Wildgulasch lässt sich sehr gut nochmal erwärmen.

Beim Gulasch haben wir uns für ein Hirschgulasch vom lokalen Metzger, der Metzgerei Zinnecker& Schmidt in Rheinböllen, entschieden. Das Fleisch in der Kombination mit den Gewürzen und dem Kraut haben ein harmonisches Gesamtgericht ergeben. Keiner der Komponenten war zu dominant. Im Großen und Ganzen haben wir uns genau ans Rezept gehalten. Wir haben lediglich etwas mehr Thymian und Brühe genommen, als im Buch angegeben.

Zubereitet haben wir das Szegediner Wildgulasch in unserer gusseisernen Kastenform mit 6 Briketts unten 12 Briketts oben. Zum Anbraten hatten wir für eine hohe Hitze 12 Briketts unten. Die Menge der Briketts kann je nach Setup, Größe Eures Dutch Ovens und Hersteller der Briketts variieren. 

Für die Zubereitung auf dem Herd oder Grill wird das Fleisch auch zuerst bei hoher Hitze im Butterschmalz angebraten und denn bei ca. 160 Grad köcheln gelassen

Die Kochzeit beträgt je nach Fleisch 1,5 – 2 Stunden.

Szegediner Wildgulasch

Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn. 30 Min.
Gericht Dutch Oven, Hauptgericht, Wildgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 3 Portionen

Equipment

  • Dutch Oven oder Schmortopf

Zutaten
  

Für das Szegediner Wildgulasch

  • 500 g Wildgulasch
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butterschmalz
  • 250 g Zwiebeln in grobe Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 TL Thymian  
  • 1 TL Kümmel   
  • 1 EL Paprikapulver   
  • Pfeffer und Salz
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Brühe
  • 1 große Kartoffel   mehligkochend       
  • 350 g Sauerkraut

Zum Servieren

  • Saure Sahne
  • Schnittlauchröllchen

Anleitungen
 

  • Zuerst wird das Fleisch mit dem Mehl bestäubt und dann in dem Butterschmalz angebraten.
  • Als nächsten kommen die Zwiebeln, der Knoblauch, und die Gewürze zum Fleisch dazu und alles wird kurz zusammen angebraten.
  • Danach gebt Ihr das Tomatenmark dazu und schmort es leicht an.
  • Jetzt wird der Szegediner Wildgulasch mit der Brühe abgelöscht und für ca. 45 Minuten köcheln gelassen.
  • Danach schält und würfelt Ihr die Kartoffel und gebt sie zusammen mit dem Sauerkraut zum Fleisch. Gegebenenfalls müsst Ihr hier auch noch einmal etwas Brühe nachgeben. Das Wildgulasch lasst Ihr jetzt noch einmal für 45- 60 Minuten schmoren, je nachdem wie zart das Fleisch ist.
  • Gegessen haben wir das Szegediner Wildgulasch zusammen mit Salzkartoffeln und es wird am besten mit etwas saurer Sahne serviert und mit den Schnittlauchröllchen bestreut.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch auch einmal den den feinen Jägertopf mit Wild, den grandiosen Wildburger, das Zwiebelfleisch, das leckere Briergulasch, das klassische italienische Ossobuco, das pikante Wurstgulasch, den Klassiker Boeuf Bourguignon oder das kubanisch Nationalgericht mit Rindfleisch Ropa Vieja.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.