Ochsenfetzensemmel

Ochsenfetzensemmel

Jedes Jahr im Herbst zur Oktoberfestzeit sind sie kaum von unserem Speiseplan wegzudenken, die wahnsinnig leckeren leckeren Ochsenfetzensemmel.

Die Ochsenfetzensemmel ist ein schnelles und sehr leckeres Gericht, das sich mit etwas Vorbereitungszeit sehr einfach daheim am Grill, oder in der Küche nachkochen lässt.

Die Ochsenfetzen bestehen aus sehr fein geschnittenem Rindfleisch, das über Nacht mit Knoblauch und Kräutern mariniert wird. Ihr könnt beispielsweise Rinderfilet, Roastbeef, oder Rinderhüfte nehmen. Wir haben uns für leckeres Roastbeef entschieden. Bei der Semmel, also dem Brötchen haben wir ein dunkles Brötchen mit einem höheren Roggenanteil genommen. So ein Roggenbrötchen hat für uns den richtigen Biss zu den feinen Ochsenfetzen. Dann kommen nur noch ein Salatblatt, Zwiebelringe, Cocktailsauce und eine Portion Krautsalat aufs Brötchen und schon ist die Ochsenfetzensemmel fertig. Das Rezept für die einfache Cocktailsauce aus fünf Zutaten liefern wir Euch natürlich hier direkt im Rezept mit.

Bei der Zubereitung des Fleisches müsst Ihr darauf achten, dass Ihr es ganz kurz bei hoher Hitze auf beiden Seiten anbratet, damit es nicht trocken wird. Gegart haben wir die Ochsenfetzen auf unserem Gasgrill auf der Plancha. Ihr könnt auch eine Pfanne nehmen die sich gut auf hohe Temperaturen aufheizen lässt. Wir nehmen hierfür gerne unsere gusseiserne Pfanne.

Ochsenfetzensemmel

Bisher keine Bewertung
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht, Sandwich
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Plancha, Pfanne, Deckel vom Dutch Oven

Zutaten
  

  • 500 g Roastbeef       
  • 4 Brötchen
  • 200 g Krautsalat
  • 2 Knoblauchzehen halbiert
  • Frische Kräuter Thymian, Rosmarin, glatte Petersilie
  • 3 EL Öl
  • 100 g Ketchup
  • 100 g Mayonnaise
  • 1 EL Senf
  • Pfeffer/ Salz
  • 1 Gemüsezwiebel in Ringe geschnitten
  • 4 Blätter Salat
  • 2 Tomaten in Scheiben geschnitten
  • Öl zum braten

Anleitungen
 

  • Das Roastbeef schneidet Ihr in sehr feine Streifen (Fetzen). Das geht am besten, wenn das Fleisch leicht angefroren ist.
  • Dann hackt Ihr die Kräuter grob und gebt sie zusammen mit dem Knoblauch und den 3 Esslöffel Öl zum Fleisch.
  • Das Fleisch lasst Ihr jetzt für 12-24 Stunden im Kühlschrank durchziehen.
  • Den Ketchup, die Mayonnaise und den Senf vermischt Ihr zur Cocktailsauce und schmeckt sie mit Pfeffer und Salz ab.
  • Nachdem das Fleisch mariniert ist, entfernt Ihr die Kräuter und den Knoblauch (da das Fleisch bei sehr hoher Hitze gebraten wird würden die Kräuter und der Knoblauch verbrennen).
  • Dann heizt Ihr die geölte Plancha, oder die Pfanne auf hohe Hitze auf und bratet das Fleisch portionsweise für wenige Sekunden von beiden Seiten bis es Röstmarken hat. Danach würzt Ihr es mit Pfeffer und Salz.
  • Die Brötchen bestreicht Ihr großzügig mit der Cocktailsauce. Darauf kommen dann der Salat, Zwiebelringe, die Tomaten, die noch heißen Ochsenfetzen und zum Schluss der Krautsalat.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch auch einmal den Pulled Haxen Burger, das peruanische Sandwich mit Schweinebauch, den Oklahoma Fried Onion Burger, das Burnt Ends Sandwich, das Cuban Sandwich mit Schweinefleisch und Salami oder den Winzerburger.

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch auch einmal die Flammkuchenbrezeln, das Zwiebelfleisch, die gegrillten Mettbrötchen, den Pulled Haxen Burger, die Pizzazungen, die Bratwürste mit Bierzwiebeln, das Kasseler Hähnchen, die selbstgemachten Leberknödel oder die gefüllten Bratwurst Bacon Laugenstangen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.