Schweinesteaks mit Champignonkruste

Schweinesteaks mit Champignonkruste

Wir können uns gar nicht entscheiden, ob die Schweinesteaks mit Champignonkruste eher ein Rezept für den Herbst / Winter oder für das Frühjahr / Sommer sind. Eigentlich sind sie so grandios lecker, dass sie das ganze Jahr über schmecken und glücklicherweise sind die Zutaten ja auch ganzjährig erhältlich.

Die Umsetzung des Gerichtes ist einfach und dabei machen die Schweinesteaks mit Champignonkruste optisch und geschmacklich ganz schön was her. Bei der Konsistenz der Masse für die Kruste solltet ihr darauf achten, dass sie gut vermischt und etwas gebunden ist, aber das Toastbrot nicht vollständig aufgelöst ist. Die Toast Würfelchen geben später beim überbacken nämlich den extra knusprigen Crunch an der Oberfläche der Kruste.

Zubereiten könnt ihr die Schweinesteaks mit Champignon Kruste indem Ihr sie in einer Pfanne anbratet und dann im Backofen gratiniert. Eine weitere Möglichkeit ist es einen Oberhitzegrill zu nutzen und die Steaks dort auch zuerst anzubraten und dann zu überbacken. Eine Zubereitung auf einem herkömmlichen Grill mit Deckel ist natürlich auch machbar.

Wir haben uns hier bei dem Rezept für die Zubereitung mit dem Oberhitzegrill entschieden.

Die Vorbereitungszeit dauert ca. 6 Minuten die Zubereitungszeit dauert ca.20-30 Minuten.

 

Zutaten für 6 Portionen:

 

  • 6 Schweinesteaks a 150g (wir haben die Rückensteaks vom Bunten Bentheimer Schwein von Kalieber genommen)
  • 150g Champignons
  • 10g getrocknete Steinpilze
  • 3 Esslöffel Einweichwasser der Steinpilze
  • 1 Stängel Frühlingslauch
  • ein Teelöffel frische Thymianblättchen
  • 1 Esslöffel glatte Petersilie, gehackt
  • 75g Toastbrot
  • 30g Butter, zimmerwarm
  • 50g Bergkäse
  • 1 Eigelb
  • Rapsöl
  • Pfeffer/ Salz

 

Die getrockneten Steilpilze weicht Ihr für 10 Minuten in etwas heißem Wasser ein, drückt sie danach vorsichtig aus und hackt sie in kleine Stücke.

Die Champignons, den Bergkäse, das Toastbrot schneidet Ihr in feine Würfel und den Frühlingslauch in Ringe.

Dann bratet Ihr die Champignons und den Frühlingslauch in etwas Rapsöl an und vermischt sie dann mit dem Toastbrot, den getrockneten Steinpilzen, den 3 Esslöffeln Einweichwasser, der Butter, dem Bergkäse, dem Eigelb und den Kräutern. Schmeckt die Masse jetzt mit Pfeffer und Salz ab und stellt sie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Danach bereitet Ihr die Steaks zu, indem Ihr sie auf beiden Seiten anbratet und dann mit etwas Pfeffer und Salz würzt. Als nächsten Schritt gebt ihr dann eine Portion der gekühlten Masse auf die Steaks und drückt die Masse etwas an.

Jetzt werden die Steaks, auf dem Oberhitzegrill bei schwacher Hitze, mit der Pilzkruste überbacken und zum Servieren sollten sie eine Kerntemperatur von ca. 65 Grad haben. Wenn Ihr die Steaks im Backofen, oder Grill zubereitet, dann solltet Ihr sie bei ca. 220 Grad für ca. 5 Minuten gratinieren.

Zu den Schweinesteaks mit Champignonkruste passen ein Kürbis-Kartoffelgratin, oder ein Kartoffelstampf, Smashed Potatoes, oder Fächerkartoffeln hervorragend.

 

Unser Tipp für Euch:

 

Probiert doch auch einmal die Rezepte für das Rindersteak mit Kürbiskernkruste, das klassische Filet Wellington, die Kachelfleisch Saltimbocca, die Schweinelende mit Thymianbirnen, den Kabeljau mit Kartoffelschuppen, das Rindersteak mit Kaffebutter, die zünftigen Bier Zwiebel Steaks, oder das Steak Pizzaiola aus.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken