Ajvar nach schnellmalgekocht

Ajvar nach schnellmalgekocht

Ajvar ist so ein Produkt das wir bisher immer fertig gekauft haben. Dann konnten wir letztens einen selbstgemachten Ajvar probieren. Wir waren wirklich überrascht, was für ein riesiger geschmacklicher Unterschied zwischen dem selbst gemachten und dem fertigen Ajvar liegt. Unser selbstgemachte Ajvar ist wirklich deutlich besser als die gekaufte Variante. Der Aufwand lohnt sich wirklich.

Für 5 Gläser Ajvar nach schnellmalgekocht  à 230 ml:

  • 2kg rote Paprika
  • 2 große Auberginen
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • ½ bis 1 Jalapeno (nach Geschmack)
  • Salz
  • Pfeffer

Als erstes wascht Ihr das Gemüse. Dann stecht Ihr die Auberginen ein paar Mal mit einer Gabel ein. Jetzt gebt Ihr das Gemüse am Stück entweder bei ca. 220 Grad Ober- und Unterhitze in den Backofen, oder bei direkter Hitze auf den Grill. Die Paprika gart Ihr bis die Haut schwarz wird und anfängt sich abzulösen. Dabei müsst Ihr die Paprika immer mal wieder umdrehen.  Die Auberginen gart Ihr so lange bis sie schön weich sind.

Als nächstes zieht Ihr die Haut der Paprika ab und entfernt die Samen und den Strunk. Die Aubergine schneidet Ihr einmal durch und kratzt das Innere mit einem Esslöffel heraus.

Jetzt lasst Ihr die Aubergine, die Paprika, die Jalapeno und den geschälten Knoblauch durch den Fleischwolf. Wenn Ihr keinen Fleischwolf zur Hand habt geht auch ein Mixer (oder ein Stabmixer).

Das Ganze gebt Ihr jetzt in eine Pfanne und lasst den Ajvar zusammen mit dem Zitronensaft, dem Apfelessig und dem Zucker für ca. eine Stunde bei mittlerer Hitze einköcheln. Auf den beiden folgenden Bildern könnt Ihr gut sehen, wie sich beim kochen die Konsistenz ändert.

Zum Schluss schmeckt Ihr den Ajvar noch mit Pfeffer und Salz ab und füllt ihn noch heiß in Twist off Gläser. Wenn Ihr eine Schicht Öl auf die Masse gebt ist sie im Kühlschrank ähnlich wie Pesto mehrere Wochen haltbar.

Ajvar nach schnellmalgekocht Ajvar nach schnellmalgekocht Ajvar nach schnellmalgekocht

Unser Tipp für Euch:

Der Ajvar nach schellmalgekocht schmeckt sehr lecker zu einfachen gegrillten Auberginen mit Salz und Zitronensaft, ein Genuss ist er aber auch zu selbstgemachten Köfte und Bulgursalat.

Probiert doch auch mal unsere leckere Kicherebsencreme, oder das Apfelchutney.

 

 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken


1 thought on “Ajvar nach schnellmalgekocht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.