Himbeer Eierlikör Käsekuchen

Himbeer Eierlikör Käsekuchen

Wir haben mal wieder einen Kuchen gebacken, einen köstlichen Himbeer Eierlikör Käsekuchen.
Der Kuchen ist durch die Beeren eine tolle fruchtige Alternative zu den üblichen Käsekuchen und mit dem Eierlikör wird er geschmacklich wunderbar abgerundet. Bei den Beeren habt Ihr die freie Auswahl, wir haben uns hier für Himbeeren entschieden. Die Beerenmasse des  Himbeer Eierlikör Käsekuchen haben wir mit einem Fruchtpulver angereichert um einen noch intensiveren Beerengeschmack zu erreichen. Er wird aber auch ohne eine zusätzliches Fruchtpulver richtig lecker.

Der Kuchen hat einen Boden aus Mürbeteig Ihr könnt ihn natürlich auch ohne Boden backen.

Wir haben den Himbeer Eierlikör Käsekuchen im Petromax ft6 im Atago gebacken. Dafür haben wir 4 Briketts unten und 10 Briketts oben genutzt. Ohne Atago werdet Ihr unten 2-3 Briketts mehr benötigen. Das hängt aber auch immer von den verwendeten Briketts ab. Unsere Kokoko Eggs brennen schon ziemlich heiss! Das Rezept ist auch für die Zubereitung im Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze geeignet. Die Backzeit beträgt ca. 75 Minuten.

Mürbeteig für den Boden des Himbeer Eierlikör Käsekuchen:

Als erstes verknetet Ihr zügig alle Zutaten für den Mürbeteig miteinander und stellt den Teig dann für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

In dieser Zeit könnt ihr die Käsekuchenmasse zubereiten.

Die Zutaten für die Käsekuchenmasse:

  • 750g Magerquark
  • 150g Magarine
  • 200g Zucker
  • 5 Eier
  • 200g Himbeeren
  • 1 Esslöffel Himbeerpulver (wir hatten 100% Himbeere, bio von Spicebar)
  • 2 Päckchen Puddingpulver
  • 100 ml Eierlikör

Die Himbeeren zerkleinert ihr mit einem Stabmixer. Dann streicht Ihr diese Masse durch ein Haarsieb um die Samen der Himbeere zu entfernen.

Nun verrührt Ihr zuerst die Eier, den Zucker und die Margarine mit einer Küchenmaschine, oder einem Schneebesen. Dann rührt Ihr den Magerquark in den Teig und gebt dann Löffelweise das Puddingpulver dazu und rührt dabei die Masse immer wieder durch.

Jetzt teilt Ihr die Käsekuchenmasse in ca. 1/3 und 2/3 Teig auf. In das eine Drittel rührt Ihr die vorbereiteten Himbeeren und das Himbeerpulver ein. In den anderen Teil rührt Ihr den Eierlikör.

Als nächstes fettet Ihr die Backform oder legt den Dutch Oven mit Backpapier aus. Dann verteilt Ihr die Masse für den Boden und drückt sie auch an den Rändern hoch.

Die Käsekuchenmasse füllt ihr in die Form ein, indem Ihr immer 2 Teile des hellen Teiges und 1 Teil des roten Teiges in der Mitte der Form aufeinander gebt. Je mehr Schichten Ihr hier macht, desto feiner ist später das Muster des Kuchens.

Dann wird der Himbeer Eierlikör Käsekuchen für ca.75 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen, oder Dutch Oven gebacken.

Unser Tipp für Euch:

Probiert doch auch einmal den Apfelkuchen im Glas, den saftigen Karottenkuchen, den nussig gefüllten Hefekuchen, den gehaltvollen Butterkuchen, den frischen Key Lime Pie, den traditionellen Kirschenmichel- Kirschenplotzer, die tollen Butter Tarts, oder die fluffigen Kürbis Zimtschnecken.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken