Smoked Ochsenbacken

Smoked Ochsenbacken

Mit den Smoked Ochsenbacken haben wir ein ganz besonderes und nicht alltägliches Rezept aus der Kategorie low&slow für Euch.

Wieso ist das Rezept etwas Besonderes?

Zum Einen, da schon an sich das Aroma und die Fleischstruktur der Ochsenbacken etwas ganz Besonderes sind und zum Anderen haben wir die Smoked Ochsenbacken dann mit den deutschen Küchenklassikern Bouillonkartoffeln und Meerretticsauce kombiniert. Wir  haben aus dem Klassiker “Rindfleisch mit Meerretichsauce” eine neue BBQ Version gemacht und in die Moderne gebracht.

Die Art der Zubereitung der Backen ist der von 3-2-1 Ribs sehr ähnlich, nur dass Ihr die Dämpfphase eventuell etwas verlängeren müsst und das Fleisch in der letzten Phase nicht glasiert, sondern  zum Garen in Butcher Paper, oder eben Backpapier eingeschlagen wird. Die Garzeit beträgt damit insgesamt ca. 6-7 Stunden.

Die Smoked Ochsenbacken könnt ihr auf jedem Grill Garen mit dem Ihr auch Smoken könnt, sei es nun der Watersmoker, der Gasgrill oder beispielsweise ein einfacher Kugelgrill. Wir haben das Fleisch auf unserem Traeger Ranger Pelletgrill gegart.

Zutaten für die Smoked Ochsenbacken:

  • 4 Ochsenbacken a ca.500g (wir hatten die Ochsenbacken von Zornfleisch.de)
  • BBQ Gewürzmischung Eurer Wahl, (wir hatten den All American Beef Rub von Royal Spice)
  • Räuchermaterial Eurer Wahl (Chips, Chunks, Mehl, Pellets, alles ist möglich, je nachdem auf welchem Grill Ihr arbeitet)
  • 1 Liter Rinderfond

Wenn Ihr keine fertige Gewürzmischung nehmen wollt dann könnt ihr das Fleisch auch mit einer Mischung aus Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver und braunem Zucker würzen.

Zutaten für die Meerrettich Sauce:

  • Meerrettich frisch, oder aus dem Glas
  • Rinderfond
  • Mehl
  • Butter
  • Milch
  • Pfeffer/ Salz

Zutaten für die Bouillon Kartoffeln:

  • Kartoffeln
  • Karotten
  • Rinderfond
  • Frische Petersilie

Als erste pariert Ihr das Fleisch, so dass es frei von Häuten und Faszien ist. Die Ochsenbacken reibt ihr dann mit der Gewürzmischung Eurer Wahl ein.
Jetzt smoked Ihr das Fleisch für ca. 3 Stunden bei 110-120 Grad mit dem Räucherholz Eurer Wahl.

Nach der ersten Phase gebt Ihr die Ochsenbacken in eine feuerfeste Form und begießt sie mit dem Rinderfond, so dass sie mindestens zur Hälfte damit bedeckt sind. Dann verschließt Ihr die Form. Das Fleisch lasst Ihr jetzt eine Stunde in der Brühe auf dem Grill bei 110-120 Grad ziehen. Dann wendet Ihr das Fleisch in der Form und lasst es noch einmal eine Stunde in der Brühe auf dem Grill ziehen. Nach den beiden Stunden sollte das Fleisch schon einigermaßen eindrücken lassen, sprich nicht mehr so fest sein. Wenn das nicht der Fall ist dann verlängert die Dämpfphase noch um ca. eine Stunde.

In der letzten Phase schlagt ihr die Ochsenbäckchen in Butcher Paper oder Backpapier ein und legt sie bei ca. 110-120 Grad  für eine Stunde zurück auf den Grill. Den Rinderfond gießt Ihr durch ein Sieb ab und fangt ihn in einer Schüssel auf. Das Fleisch packt ihr nach der Stunde aus und lasst es bei 60-80 Grad auf dem Grill weiter ruhen.

Während das Fleisch ruht könnt Ihr die Bouillon Kartoffeln und die Meerrettich Sauce zubereiten. Dafür schält Ihr die Kartoffeln und die Karotten und schneidet sie in Stücke und gebt sie in einen Topf. Dann übergießt Ihr das Gemüse mit dem abgesiebten Rinderfond und gart es darin.

Aus der Butter und dem Mehl stellt Ihr eine helle Einbrenne her. Diese gießt Ihr mit der kalten Milch und dem kalten Fond bis zur gewünschten Konsistenz auf. Die Sauce fängt an einzudicken wenn sie kocht und sie sollte für mindestes eine Minute kochen. Jetzt schmeckt Ihr die Sauce noch mit Pfeffer und Salz ab und gebt ganz zum Schluss, wenn die Sauce nicht mehr kocht, den Meerrettich nach eurem Geschmack dazu.

Jetzt könnt Ihr die richtig zarten Smoked Ochsenbacken zusammen mit den Bouillon Kartoffeln und der Meerrettichsauce genießen.

Unser Tipp für Euch:

Je nach eurem Geschmack könnt ihr die Smoked Ochsenbäckchen auch als klassisches Barbecue Gericht zubereiten und mit einer BBQ Sauce und den typischen Beilagen wie Cornbread, Baked Beans, Krautsalat, Fried Pickles, oder Mac and Chili Cheese genießen.

Weitere tolle low and slow Gerichte auf unsrer Website sind der Klassiker Pulled Pork, Pulled Beef, die Ribs, die Moink Balls und die Scotch eggs.

Probiert doch auch einmal das ungewöhnliche Rezept für die asiatischen Schweinebäckchen oder das Schweinebäckchen Pastrami aus.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken