Schales, Dibbelabbes, Döppekuchen

Schales, Dibbelabbes, Döppekuchen

Der Schales, Dibbelabbes, Döppekuchen ist ein Klassiker der deutschen Küche, der je nach Region unter den verschiedenen Namen bekannt ist. Im Großen und Ganzen handelt es sich hierbei um einen großen Kartoffelpfannkuchen (Rösti) der in einer Form oder einem gusseisernen Topf gebacken wird. Je nach Region sind die Zutaten für den Kartoffelkuchen unterschiedlich. Im Hunsrück wird der Schales, wie der Dibbelabbes im Saarland eher mit Speck als Einlage gegessen. Im Rheinischen kommen beim Döppekuchen gerne noch Mettwürste dazu. Natürlich ist auch eine Variante ganz ohne Fleischeinlage als vegetarisches Gericht denkbar. Gegessen wird er Regionen übergreifend meistens mit Apfelkompott.

Hier bei unserer Version haben wir uns als Einlage für Speck und Mettwurst entschieden, was dann wohl eher dem Döppekuchen entspricht.

Wir haben den Schales (Dibbelabbes, Döppekuchen) in einem gusseisernen Topf mit einem Durchmesser von ca.25cm gebacken.

Die Backzeit beträgt ca. 1,5-2 Stunden bei ca. 180 Grad.

 

Die Zutaten für einen Schales (Dibbelabbes, Döppekuchen):

 

Als erstes schneidet Ihr den Speck und die Zwiebel in Würfel, die Mettwurst und den Lauch in Scheiben bzw. Ringe.

Dann schält Ihr die Kartoffeln und reibt sie mit einer groben Reibe klein. Dann gebt Ihr die geriebenen Kartoffeln in ein Sieb und lasst sie kurz etwas abtropfen. Hierbei müsst Ihr unbedingt die Flüssigkeit auffangen, die aus den Kartoffeln austritt. Dann presst Ihr die Raspel mit den Händen etwas aus und fangt dabei weiterhin die austretende Flüssigkeit auf.

Die geriebenen Kartoffeln vermischt ihr jetzt mit der Zwiebel, den Eiern, dem Lauch und der Mettwurst. Dann schüttet Ihr vorsichtig die Kartoffelflüssigkeit (die Ihr aufgefangen habt) ab und gebt die Stärke die sich am Boden der Schüssel abgesetzt hat zum Kartoffelteig dazu.  Danach mischt Ihr alles nochmal durch und schmeckt die Masse mit Pfeffer, Salz und Muskat ab.

Als nächstes gebt Ihr Butterschmalz und Speck in den Topf und bratet die Speckwürfel knusprig an. Die Speckwürfel holt Ihr dann aus dem Topf (lasst aber das Fett im Topf) und vermischt sie mit dem Kartoffelteig.

Jetzt gebt Ihr den Teig in den Topf, drückt ihn leicht an und lasst dann alles bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für 1,5-2 Stunden backen.

Gegessen wird der Schales, Dibbelabbes, Döppekuchen dann warm zusammen mit Apfelkompott.

 

Unser Tipp für Euch:

 

Probiert doch auch einmal den gratinierten Kartoffelstampf, den klassischen Kirschenplotzer Kirschenmichel, die vegetarischen Kürbis Cannelloni, das fluffige Mozzarella Zupfbrot, die leckere Spinatlasagne, den deftigen Wirsingtopf, den mit Fülsel gefüllten Kürbis, die Pinzgauer Kaspressknödel, die gedeckte Chicago Deep Dish Pizza, die selbstgemachten Leberknödel oder Maultaschen, das pikante Chili mit Maisbrotkruste, den englischen Klassiker Toad in the hole, oder den Bacon Kartoffel Pie.  

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken