Gekräutertes Schweinekarree

Gekräutertes Schweinekarree

Das gekräuterte Schweinekarree ist definitiv ein Gericht aus der Kategorie Festtagsgerichte. Denn mit so einem Karree bekommt man locker eine ganze Familie satt. Das Fleisch ist schnell vorbereitet und kann dann im Gill, oder im Backofen einfach Garen und man hat Zeit für seine Gäste.

Das Schweinekarree haben wir auf der Fettseite rautenförmig eingeschnitten. Dafür benutzen wir gerne ein Cuttermesser. Hier könnt Ihr die Tiefe der Schnitte einstellen und die Klinge dann feststellen. So verhindert Ihr, dass Ihr zu tief ins Fett, oder sogar ins Fleisch einschneidet.

Dann wird das Fleisch mit einer Kräutermischung und mit Honig eingerieben. Der Honig gibt dem Ganzen einen schönen runden Geschmack und das Karree erhält durch den karamellisierten Zucker tolle Röstaromen. Beim Einreiben haben wir darauf geachtet, dass wir auch etwas von der Kräutermischung in die Einschnitte einbringen. Die Kräuter für die Mischung haben wir fein gehackt und nicht püriert, da wir es mögen, wenn wir die einzelnen Kräuter beim Draufbeissen noch schmecken.

Gegart haben wir das gekräuterte Schweinekarre bei 170 Grad indirekter Hitze auf unserem Traeger Pelletgrill. Das Fleisch kann aber auch bei ca. 160 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen gebraten werden. Was wir euch auf jeden Fall bei beiden Garvarianten empfeheln ist ein Kerntemperaturfühler zu benutzen. So könnt Ihr das Fleisch bei einer Gartemperatur von 64 Grad genießen.

Als Beilage passt ein Karotten-Kartoffelstampf von der Räucherplanke perfekt. Dafür liefern wir Euch das Rezept auch gleich noch mit.

Weitere passende Beilagen sind die smashed Potatoes, ein Speck Lauch Brot, das Kürbis Kartoffel Gratin, ein cremiges Risotto mit Kirschtomaten und Rucola oder das frische Zitronenrisotto.

Gekräutertes Schweinekarree

Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland

Zutaten
  

  • 2-3 kg Karree vom Schwein wir haben das Karree vom Bunten Bentheimer Schwein genommen
  • 1 EL glatte Petersilie gehackt
  • 1 EL Schnittlauch gehackt
  • 1 EL Oregano gehackt
  • 1 EL Thymian gehackt
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Zitronenabrieb
  • 1 Prise Pfeffer und Salz
  • 2 Stück Knoblauchzehen gehackt

Karotten Kartoffel Stampf

  • 500 g Kartoffeln mehlig kochend
  • 500 g Karotten
  • 1 Frühlingslauch
  • 50 g Gouda gerieben
  • 20 g Butter
  • 1 Prise Pfeffer, Salz, Muskat

Anleitungen
 

  • Als erstes erwärmt ihr den Honig leicht.
  • Dann vermischt Ihr das Olivenöl zusammen mit den gehackten Kräutern, dem Knoblauch und dem Honig. Die Mischung würzt Ihr mit Pfeffer und Salz.
  • Danach bestreicht ihr das parierte Schweinekarree mit der Kräuter- Öl Mischung.
  • Das Gekräuterte Schweinekarree gebt Ihr nun bei 170 Grad indirekter Hitze, oder Ober- und Unterhitze auf den Grill oder in den Backofen. Das Karree ist bei einer Kerntemperatur von 64 Grad fertig und saftig. Das hat bei unserem 3 kg Stück ca. 2 Stunden gedauert.
  • Jetzt könnt Ihr den Karotten Kartoffel Stampf zubereiten.
  • Dafür schält Ihr die Karotten und die Kartoffeln, schneidet sie in Stücke und gebt alles zusammen in einen Topf.
  • Dann füllt Ihr etwas Wasser auf und gart die Mischung für ca. 10- 15Minuten. Danach gießt Ihr den Großteil des Kochwassers ab und zerstampft die Zutaten mit dem Rest Kochwasser, der Butter und schmeck alles mit Pfeffer, Salz und Muskat ab.
  • Jetzt gebt Ihr noch den Frühlingslauch dazu und platzier den Stampf auf einem Räucherbrett. Zum Schluss streut Ihr noch den geriebenen Gouda darüber.
  • Den Karotten Kartoffel Stampf stellt Ihr ca. 45 Minuten bevor des Schweinekarree gar ist auch bei indirekter Hitze auf den Grill dazu.
Tried this recipe?Let us know how it was!

Unser Tipp für Euch:

Das Karree schmeckt auch sehr lecker, wenn Ihr zu der Kräutermischung ein paar geröstete und gehackte Kürbiskerne oder Nüsse dazu gebt.

Probiert doch auch einmal den Schinken im rustikalen Bierbrot, den asiatischen Bicol Express, den Winzerbraten mit Mandeln, die leckeren Schweinesteaks mit Champignonkruste, die selbst eingelegten Bier Zwiebel Steaks, den Schweinekrustenbraten mit Biersauerkraut, das Schweinefilet mit Gorgonzola Kruste, das Schweinekotelett mit gegrilltem Cesar Salad, die gefüllten Kachelfleischröllchen oder die mit Feigen und Ziegenfrischkäse gefüllte Schweinelende.

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.